Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Was tun mit Gartenabfällen?

Im Herbst fällt im gesamten Hamburger Stadtgebiet viel Laub an. Die Beseitigung des Laubes auf öffentlichen Straßen, Plätzen oder Grünflächen liegt in der Zuständigkeit des öffentlichen Dienstes. Wenn Laub im heimischen Garten oder auf Gehwegen anfällt, sind die Anlieger und Grundbesitzer für die Beseitigung und Entsorgung verantwortlich.

Laub- oder auch Gartenabfälle, die auf Privatgrundstücken oder Gehwegen anfallen, dürfen allerdings nicht auf öffentlichen Flächen entsorgt werden. Eine unerlaubte Ablagerung von Abfällen im öffentlichen Raum bedeutet in jedem Fall einen Verstoß gegen Gesetze wie etwa das Naturschutzgesetz, das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz, das Landeswaldgesetz oder die Verordnung zum Schutz der öffentlichen Grünanlagen sowie Landschaftsschutzverordnungen.

Das Verbrennen von Gartenabfällen ist dazu keine ratsame Alternative. Zwar ist dies nicht verboten, es belastet aber die Luft und möglicherweise auch das nahe Umfeld. Es wird daher dringend darum gebeten, die Entsorgungsmöglichkeiten der Hamburger Stadtreinigung zu nutzen:

– Die Recyclinghöfe der Stadtreinigung Hamburg nehmen 1 Kubikmeter Gartenabfall pro Anlieferung kostenlos entgegen, jeder weitere Kubikmeter kostet 1 Euro.

– Die monatlichen Kosten für Biotonnen (80-, 120- oder 240-Liter) liegen bei 2 Euro.

– Für die Entsorgung von Herbstlaub gibt es seit 2013 fünf feste Abholtermine pro Stadtteil. Die Abfuhrtermine sind auf der Homepage der Hamburger Stadtreinigung www.srhh.de aufgeführt oder können telefonisch unter 040-2576-0 erfragt werden. Die Laubsäcke kosten 1 Euro das Stück und können auch ganzjährig ohne weitere Gebühren zur Anlieferung von Grünabfällen auf den Recyclinghöfen genutzt werden.

Für weitere Fragen zu diesem Thema steht das Fachamt Management des öffentlichen Raumes des Bezirksamtes Wandsbek unter der Telefonnummer 040 428 81-3061 oder unter E-Mail mr@wandsbek.hamburg.de zur Verfügung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Kommentare

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Wandsbek-kulturell
    Anzeige atoz

    Anzeige

    Anzeige Jahnke

    Anzeige