Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke

Thementag: Wandsbek und seine Natur – Amt und Ehrenamt sind aktiv

Wandsbek ist ein grüner Bezirk. Hierfür arbeiten zahlreiche Stellen innerhalb und außerhalb der Verwaltung engagiert Hand in Hand, um diesen Charakter zu schützen und zu bewahren.

Erstmals werden einer breiten Öffentlichkeit kompakt Teilbereiche des vielfältigen Aufgabenspektrums der grünen Bezirksverwaltung vorgestellt. In einer Podiumsdiskussion zum Abschluss der Veranstaltung wird die Frage „Ehrenamt im Grünen: Partner oder Lückenbüßer“ diskutiert. Unterstützt werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bezirksamtes von Vertretern der Naturschutzverbände und ehrenamtlicher Einrichtungen, ohne deren Engagement viele Maßnahmen im Bezirk nicht umgesetzt werden könnten. Der Thementag „Wandsbek und seine Natur – Amt und Ehrenamt sind aktiv“ findet statt am Dienstag, dem 8. April ab 15.00 Uhr, im Bürgersaal Wandsbek, Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und sich vor Ort zu informieren und in den Dialog zu treten.

Eröffnet wird der Thementag um 15.00 Uhr durch Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff. Ab 15.05 Uhr informieren die teilnehmenden Naturschutzverbände und ehrenamtlichen Einrichtungen (z.B. NABU, BUND, Hamburger Klimaschutzstiftung – Gut Karlshöhe oder der Botanische Sondergarten) an den eigenen Messeständen.

Von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr und von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr präsentieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wandsbeker Grünverwaltung ihre Themen. Es wird u. a. über das Straßenbaumkataster, die Wasserrahmenrichtlinie, die Wandsbeker Naturschutz- und Forstgebiete, die Bachpaten und die Hamburgische Baumschutzverordnung informiert. Jeweils im Anschluss an die einzelnen Referentenvorträge haben die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, Fragen an die Vortragenden zu richten.

Um 19.10 Uhr beginnt die Diskussionsrunde zum Thema „Ehrenamt im Grünen: Partner oder Lückenbüßer“. Diskutieren werden Herr Ritzenhoff (Bezirksamt Wandsbek, Bezirksamtsleiter), Herr Netz (Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Abteilungsleiter), Herr Hammer (BUND), Herr Dr. Gerbich (NABU) sowie Herr Brakel und Herr Rönnebeck, zwei ehrenamtlich tätige Bürger.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar


+ 1 = drei

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell