Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Tauschbörsen im Botanischen Sondergarten Wandsbek

Edelreiser, Saat, Stecklinge und Knollen: Am 16. März finden im botanischen Sondergarten Wandsbek (Walddörferstraße 273, 22047 Hamburg) zwei Tauschbörsen für Gartenfreundinnen und Gartenfreunde statt.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich. Für Fragen steht der Leiter des Botanischen Sondergartens, Herr Helge Masch, unter 040 / 693 97 34 zur Verfügung. Weitere Informationen und Fotos zu allen Angeboten finden Sie unter: www.hamburg.de/wandsbek/veranstaltungen-im-sondergarten/

Tauschbörse KEIMGUT – von 11 bis 12 Uhr: Das Frühjahr ist angekommen, die ersten Sämlinge sprießen bereits vielversprechend auf der Fensterbank. Gartenfreundinne und Gartenfreunde werfen einen prüfenden Blick auf die Gartenplanung für den kommenden Sommer. Eine Möglichkeit das Pflanzensortiment zu erweitern ist die Tauschbörse KEIMGUT.

Bei der Tauschbörse „KEIMGUT“ können überschüssige Sämereien, Sämlinge, Stecklinge, Knollen oder Zwiebeln gegen andere Arten oder Sorten eingetauscht werden, um die Vielfalt im eigenen Pflanzenbestand zu erhöhen.

Getauscht werden können Pflanzenteile, die direkt nach der Tauschbörse „KEIMGUT“ im Garten, auf der Fensterbank oder in eigenen Gewächshaus sprießen möchten, um später phantastisch zu blühen oder eine reiche Ernte zu erzielen.

Im Gegensatz zu den Saatgut-Tauschbörsen im Internet treffen sich die „Keimgut-Börsianer“ sich persönlich und können ausgiebig über die Vorzüge der einzelnen Sorten berichten und nachfragen. Vermutlich werden viele danach Pflanzen im Gepäck haben, die Sie zuvor noch nicht kannten. Mit anderen Worten, die „Tauschbörse Keimgut“ ist der Startschuss für ein interessantes Sortiment im Garten oder auf dem Balkon.

Um einen erfolgreichen Ablauf zu gewährleisten, bitten wir um eine Anmeldung. Bitte nutzen Sie hierfür unser Internetformular. Dieses erreichen Sie über die Seite: www.hamburg.de/wandsbek/keimgut/. Anmeldeschluss ist am 15. März um 12 Uhr.

Der Botanische Sondergarten bittet jede Börsianerin jeden Börsianer um eine Spende von zwei Euro.

Teilnehmen können alle Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtner. Getauscht werden darf „Keimgut“ aus eigener Ernte oder Produktion, sowie Reste aus zu großen käuflich erworben Portionen. Ausgenommen sind lizenzpflichtige und offensichtlich kranke Pflanzen. Geld ist kein „Keimgut“ und darf nicht als Gegenleistung angeboten oder angenommen werden.

Edelreisertauschbörse – von 14 bis 15 Uhr: Bei der Obsternte im vergangenen Herbst hat der Eine oder Andere vielleicht festgestellt, dass sich ein weiterer Obstbaum im Garten gut machten würde. Hier bieten die 9. Hamburger Edelreisertauschbörse und der anschließende Veredelungskurs im Botanischen Sondergarten die Möglichkeit einen Obstbaum von Anbeginn an selber zu ziehen.

Wie bin ich dabei? Erster Schritt die Anmeldung. Formulare erhalten Sie im Botanischen Sondergarten und im Internet unter www.hamburg.de/wandsbek/edelreisertausch. Füllen Sie die Anmeldung aus und senden Sie diese an den Botanischen Sondergarten. Ihr Edelreiser Angebot wird anonym auf der Homepage des Sondergartens veröffentlicht. So können Sie sich die Angebote aller Teilnehmenden bereits im Vorfeld ansehen. Anmeldeschluss: 16. März 2017 um 12 Uhr

Und wenn ich den Sortennamen nicht kenne? Kein Problem. Die „Ecke der Namenlosen“ wird Sie gern aufnehmen. Beschreiben Sie Aussehen und Geschmack Ihrer Obstsorte möglichst genau. Senden Sie nach der Ernte ein aussagekräftiges Foto an den Sondergarten und bringen Sie, wenn möglich, einige Früchte mit zur Veranstaltung.

Teilnahmegebühr: Es wird, wie bei jeder Veranstaltung, um eine Spende von zwei Euro pro Teilnehmendem (Privatpersonen  und Vereine die alte Obstsorten sammeln) gebeten. Firmen und Händler, die alles rund um das Veredeln anbieten möchten, können nach vorheriger Anmeldung einen Verkaufsstand aufbauen. (Standgebühr 25,– €)

Veredelungskurs: Der Veredelungskurs informiert über die Theorie und die Praxis des Veredelns. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können Edelreiser (Triebstücke die keine Blütenknospen besitzen z.B. Wassertriebe) von Apfelbäumen mitbringen, die dann im Rahmen des Kurses auf geeignete Unterlagen veredelt werden. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kann mindestens eine Veredelung unter Anleitung selbst durchführen. Die im Kurs erstellten Veredelungen können anschließend mitgenommen werden. Es wird um eine Eigenbeteiligung von 10 € gebeten. Der sehr beliebte Kurs zur Obstbaum-Veredelung findet am Samstag, dem 16. März 2019 um 15:00 Uhr statt. Eine Anmeldung ist dringend erforderlich unter der Tel: 693 97 34 oder sondergarten@wandsbek.hamburg.de!

Weitere Informationen, zum Beispiel über die Qualität der Edelreiser und den Ablauf der Veranstaltung finden Sie ebenfalls auf der oben genannten Internetseite.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Kommentare

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Wandsbek-kulturell
    Anzeige smth

    Anzeige

    Anzeige Jahnke

    Anzeige