Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Sperrmüllabfuhr statt Recyclinghof

Die Stadtreinigung Hamburg (SRH) bietet weiterhin einen Abholservice für Sperrmüll an. Von der Bestellung bis zur Abholung dauert es in der Regel nur eine Woche. Dies kann den Weg zum Recyclinghof ersparen. Zur Sicherheit von Kundinnen und Kunden sowie den Mitarbeitern ist eine Sperrmüllabfuhr nur bei vollständiger Erfüllung der folgenden Bedingungen möglich:

  • Die Auftragsannahme erfolgt ausschließlich telefonisch unter 040/2576-2576.
  • Der Sperrmüll muss auf dem privaten Grundstück in unbewohnten Räumen (Carport, Garage) oder Flächen (Garten, Hof, Terrasse) vor Regen geschützt bereitgestellt werden. Der Bereitstellungsort muss ohne persönlichen Kontakt zu den Kunden oder anderen Personen zugänglich sein.
  • Alle oben genannten Räume und Flächen müssen sich ebenerdig befinden, ausgenommen Keller- und Kellervorräume. Diese betreten die SRH-Mitarbeiter nur, wenn die Räume sich in einem Mehrfamilienhaus befinden und der Zugang dorthin durch das gemeinschaftliche Treppenhaus kontaktlos möglich ist.
  • Privaten Wohnraum und leerstehende Wohnungen betritt die SRH nicht.
  • Die Sperrmüllabholung erfolgt ausschließlich kontaktlos. Die Bezahlung erfolgt über einen Gebührenbescheid.
  • Die Menge für eine Abholung ist auf 20 Kubikmeter begrenzt.
  • Die Abholung aus Mehrfamilienhäusern ist nur möglich, wenn Keller und Kellervorräume kontaktlos betreten werden können. Der Zugang dorthin muss durch das gemeinschaftliche Treppenhaus möglich sein. Die SRH betritt keinen privaten Wohnraum.

Die SRH freut sich, diesen Service aufrechterhalten und damit die Daseinsvorsoge gewährleisten zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Kommentare

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Wandsbek-kulturell
    Anzeige smth

    Anzeige

    Anzeige Jahnke

    Anzeige