Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

SAGA GWG heizt mit intelligenter Energie von LichtBlick

Für die Mieter des Wohnungsbauunternehmens SAGA GWG in der  Dringsheide 66 in Hamburg-Billstedt hat die Energiewende bereits begonnen. Wenn Sie duschen oder heizen, kommt die Wärme aus den Speichern zweier ZuhauseKraftwerke im Keller ihres Mietshauses. Der Hamburger Energieanbieter LichtBlick betreibt die Kraftwerke und steuert sie per Mobilfunk von seiner Zentrale im Stadtteil St. Pauli.

Die mit Erdgas betriebenen ZuhauseKraftwerke erzeugen einerseits Strom, den LichtBlick zum Ausgleich wetterbedingt schwankender Wind- und Sonnenstromerzeugung in das Netz einspeist. So leisten die Anlagen einen wichtigen Beitrag zur Energiewende. Andererseits wird die bei der Stromproduktion entstehende Wärme vor Ort gespeichert und beheizt alle acht Mietwohnungen im Gebäude. Mit einem hervorragenden Wirkungsgrad von über 90 Prozent wandeln die von Volkswagen gefertigten Kraftwerke das Erdgas fast vollständig in Wärme und Strom um.

„Das Konzept von LichtBlick ist technisch und wirtschaftlich überzeugend. Wir leisten damit einen wichtigen Beitrag zu mehr Energieeffizienz und Klimaschutz“, so SAGA GWG Vorstand Dr. Thomas Krebs bei der Einweihung der ZuhauseKraftwerke in Hamburg. Jedes ZuhauseKraftwerk verringert den CO2-Ausstoß um rund 13 Tonnen jährlich. Auch den Servicevorteil weiß das Wohnungsbauunternehmen zu schätzen. Denn der Energieversorger übernimmt den Gaseinkauf und die Wartung der Anlagen.

Die beiden Unternehmen hDr. Thomas Krebs, Vorstand SAGA GWG und Dr. Christian Friege, Vorstandsvorsitzender LichtBlick AGaben eine umfassende Kooperation vereinbart. Im ersten Schritt werden 14 Mietshäuser in Hamburg mit insgesamt 26 ZuhauseKraftwerken ausgestattet. Mehr als die Hälfte der Anlagen sind bereits in Betrieb, weitere Einbauten folgen in den nächsten Monaten. „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der SAGA GWG. Das Interesse der Wohnungswirtschaft ist enorm. Die Vorteile liegen auf der Hand, denn mit dem ZuhauseKraftwerk sparen Immobilienbesitzer Geld, Energie und Zeit“, so der Vorstandsvorsitzende der LichtBlick AG, Dr. Christian Friege.

LichtBlick hat seit seinem erfolgreichen Markteinstieg in Hamburg und Berlin 150 ZuhauseKraftwerke installiert, wöchentlich kommen derzeit bis zu 10 Anlagen hinzu. Das Unternehmen will das Ausbautempo nun anziehen und weitere Regionen erschließen. In Zukunft soll dann ein „Schwarm“ von 100.000 dezentralen ZuhauseKraftwerken zu Deutschlands größtem Gaskraftwerk vernetzt werden. Mit dem SchwarmStrom will LichtBlick schwankende erneuerbare Energien ausgleichen und die Stromnetze stabilisieren.

 

Vorheriger Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Kommentare

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Wandsbek-kulturell