Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Repair-Café in Wandsbek

Was macht man mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Oder mit einem Fahrrad, bei dem das Rad schleift? Oder mit einem Pulli mit Mottenlöchern? Wegwerfen? Warum sollte man! In Wandsbek startet bald das erste Repair Café:

Am Samstag, den 22.11.2014 von 14:00 bis 17:00 Uhr organisiert die Tagesförderstätte Wandsbek der alsterdorf assistenz ost gGmbH in der Von-Bargen-Straße 18 / Haus E, in 22041 Hamburg-Wandsbek das erste Repair Café im Viertel. Elektriker, Tischler, Näherinnen, PC-Fachleute und Fahrradmechaniker stehen kostenlos zur Verfügung um bei allen möglichen Reparaturen zu helfen. Viele Werkzeuge und Materialien sind vorhanden. Ob Toaster, Lampe, Föhn, Kleidung, Fahrrad, Spielzeug, Geschirr…  was auch die Besucher an kaputten oder funktionsuntüchtigen Gegenstände von Zuhause mitbringen – die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Reparatur gelingt! Die Fachleute im Repair Café wissen fast immer eine Lösung.

Indem sie das Reparieren wieder ins Blickfeld rücken und Hilfe zur Selbsthilfe bieten, möchten die Mitarbeiter der Tagesförderstätte Wandsbek zur Reduzierung des Müllbergs beitragen. Das ist sehr notwendig, findet Frank Hellberg, Leiter der Einrichtung. „In Deutschland werfen wir unfassbar viel weg. Auch Gegenstände, denen fast nichts fehlt und die nach einfacher Reparatur wieder ordentlich zu gebrauchen wären.“

Repair Cafés verlängern die Lebensdauer von Gütern, helfen Ressourcen zu schonen und Geld zu sparen. Auch bringen sie Menschen in der Nachbarschaft wieder mehr mit einander in Kontakt – so dass sie entdecken wie viel Wissen und praktische Fähigkeiten eigentlich vorhanden sind. Hellberg: „Wenn man gemeinsam mit einem bis dahin unbekannten Nachbarn ein Fahrrad, einen CD-Spieler oder eine Hose repariert hat, sieht man diese Person doch mit anderen Augen, wenn man ihr das nächste Mal auf der Straße begegnet. Zusammen etwas reparieren, kann zu neuen, interessanten  Kontakten in der Nachbarschaft führen.“

Deshalb sind Menschen aus dem Viertel, die mit Ihrem Können das Repair Café Wandsbek unterstützen möchten, herzlich willkommen Kontakt aufzunehmen mit Frank Hellberg, Tel. 0173 249 21 49, f.hellberg@alsterdorf-assistenz-ost.de. Das Team der Tagesförderstätte freut sich über Unterstützung in den Bereichen IT, Elektrik, Holz, Mechanik, Fahrradtechnik oder Handarbeiten. Am Donnerstag, den 16.10.2014 von 17:00 bis 19:00 Uhr können Interessierte sich bei einem offenen Kennenlernabend in der Von-Bargen-Straße 18 / Haus E weiter informieren.

Stiftung Repair Café

Das Konzept Repair Café ist in Amsterdam entstanden, wo die „Stichting Repair Café“ (siehe www.repaircafe.nl) seit 2010 regelmäßig Reparaturtreffen organisiert. Seit Januar 2011 unterstützt diese Stiftung auch örtliche Gruppen in den ganzen Niederlanden, die ihr eigenes Repair Café beginnen wollen. Die Stiftung unterstützt ebenfalls das Repair Café in Wandsbek.

Die Tagesförderstätte Wandsbek will nach dem 22.11.2014 regelmäßig ein Repair Café in Wandsbek organisieren. Neuigkeiten zu den kommenden Ausgaben des Repair Cafés folgen umgehend!

Hinterlassen Sie einen Kommentar


1 + acht =

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell