Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Rahlstedt: Gestalten!

Zur Eröffnung des Forums Gymnasium Rahlstedt zeigen Rahlstedter Künstler und Bürger Werke und Ideen zu Rahlstedts Gestalt und Gestalten.

Wer gestaltet Rahlstedt? Wie soll Rahlstedt gestaltet sein?

Mehr als 20 Künstlerinnen, Künstler und andere kreative Rahlstedter, vom Kunstkurs S3 des Gymnasiums Rahlstedt über Rahlstedter Urgesteine wie Jens Cords und Hanno Edelmann bis zu international bekannten Malern wie Giancarlo Oriani haben auf diese Fragen mit Kunstwerken geantwortet. So vielfältig Hamburgs bevölkerungsreichster Stadtteil ist, so unterschiedlich fallen die Ausstellungsstücke aus. Neben Malerei und Grafik sind Skulpturen, Fotos, Textcollagen, Bücher und Videos zu sehen. Dokumentiert werden zudem Anregungen zur Architektur und zur Gestaltung  des Lebens im Stadtteil, besondere Formen der Schulkultur, der Jugendarbeit und der kirchlichen Aktivität sowie Zeugnisse aktueller literarischer Arbeit.

„Ich bin stolz und glücklich, dass in dieser Ausstellung die vielfältigen kulturellen Interessen in Rahlstedt sichtbare Gestalt annehmen und dadurch dem Stadtteil Gestalt verleihen. Das große kreative Potenzial Rahlstedts wird ins öffentliche Bewusstsein gerückt,“ freut sich Gisela Schatt, die für das KulturWerk Rahlstedt als Kuratorin die Ausstellung konzipiert hat. Von ihr stammen auch die Texte des aufwändig gestalteten Katalogs, in dem die Ausstellenden mit jeweils einem Werk vorgestellt werden.

Wer sind die Rahlstedter? Eine Antwort gibt Ursula Unbehaun mit dem Entwurf einer Skulptur „Die Rahlstedter“. Aus der Fläche tritt eine dynamisch vorandrängende Gruppe von Menschen. Nur ihre Umrisse, nicht aber Gesichter, Geschlecht oder Alter sind deutlich. Gemeinschaftlich wollen und werden sie etwas verändern, aber die konkrete Gestalt ihrer Zukunft ist noch nicht klar. Dieser konkreten Ausgestaltung von Zukunft, gestützt auf die Erfahrungen der Vergangenheit und angeregt durch die Vielfalt Rahlstedts, dient die Ausstellung RAHLSTEDT: GESTALTEN! des KulturWerks Rahlstedt als Ideengeber. Die Ausstellung ist der Beitrag des KulturWerks Rahlstedt e.V. zur Eröffnung des Forums Gymnasium Rahlstedt. Gefördert wird die Austellung durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Wandsbek.

Ort: Forum Gymnasium Rahlstedt, Bargteheider Straße / Ecke Scharbeutzer Straße. Zeit: Eröffnung am Freitag, den 14. September, 18 Uhr, mit anschließender Führung durch Gisela Schatt. 17. bis 30. September 2012 täglich 10-12 und 16-18 Uhr, 16. September (Tag der offenen Tür) 10 -16 Uhr mit Führung.

Nächster Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell