Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Noch 25 Tage bis „Hamburg räumt auf!“

Der Countdown läuft: Heute, am 27. Februar 2017, sind es nur noch 25 Tage bis zum Beginn der beliebten Stadtputzaktion „Hamburg räumt auf!“. Zur Jubiläumsausgabe haben sich bislang schon mehr als 44.000 Freiwillige in gut 620 Initiativen angemeldet. Noch bis Ende März 2017 können sich Vereine, Initiativen, Schulen und andere Interessierte unter www.hamburg-raeumt-auf.de oder telefonisch unter (040) 25 76 – 25 73 anmelden.

Die Stadtreinigung Hamburg lädt alle engagierten Hamburgerinnen und Hamburger vom 24. März bis 2. April zur 20. „Hamburg räumt auf!“ Aktion ein. Wie immer dreht es sich bei Deutschlands größer Stadtputzaktion um das Sammeln von lose herumliegendem Müll auf öffentlichen Flächen wie Spielplätze, Schulhöfe oder Grünanlagen abseits der Straßen. Die Stadtreinigung Hamburg stellt allen Freiwilligen kostenlos Handschuhe und Müllsäcke zur Verfügung und kümmert sich um die umwelt- und fachgerechte Verwertung und Entsorgung des gesammelten Abfalls.

Unter allen teilnehmenden Initiativen werden auch in diesem Jahr wieder mehr als 400 spannende Sach- und Erlebnispreise verlost, die zahlreiche Unternehmen spendiert haben. Der Aufräum-Preis „Hamburger Perle“ wird zum vierten Mal verliehen: Auf der Facebook-Aktionsseite (https://www.facebook.com/hamburgraeumtauf) können alle Initiativen im Aktionszeitraum ein Foto ihrer Aktion posten. Die Initiative, die überzeugend darstellt, was sie von anderen unterscheidet und die meisten Likes dafür bekommt, erhält die „Hamburger Perle“ 2017 und einen Geschenkgutschein der SPARDA-Bank im Wert von 250 Euro.

„Hamburg räumt auf!“ ist eine Gemeinschaftsaktion der Stadtreinigung Hamburg und der Behörde für Umwelt und Energie in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Hamburg e.V. Die Aktion ist Partner der weltweiten Kampagne „Clean up the world“, der europäische Kampagne Let’s Clean Up Europe in Deutschland sowie der norddeutschen Initiative „Der Norden räumt auf“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Kommentare

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Wandsbek-kulturell
    Anzeige atoz

    Anzeige

    Anzeige Jahnke

    Anzeige