Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Neu- und Umgestaltung des Hohenhorst Park schreiten voran

Nach dem Bau und der erfolgreichen Inbetriebnahme des „Haus am See“, der Neugestaltung des angrenzenden Kinderspielplatzes „Kitzelfuß“ und der Parkanlagen rund um den kleinen See, sollen nun die noch ausstehenden Umgestaltungsarbeiten im Zentrum des Hohenhorst Park nördlich der Schöneberger Straße umgesetzt werden. Grundlage hierfür ist die im Rahmen einer umfangreichen Beteiligung mit Bewohnern und Nutzern aus dem Stadtteil entwickelte Planung des Hamburger Landschaftsarchitektenbüros Kontor Freiraumplanung.

Der den Park prägende Gehölzbestand wurde Anfang der 60er Jahre gemeinsam mit dem Stadtteil Hohenhorst mit überwiegend schnellwachsenden Arten angelegt. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte hat sich die Vegetation in weiten Teilen sehr dicht und unübersichtlich entwickelt. Den Wünschen und Anregungen der Bewohner und Nutzer folgend, sollen vor allem in den verdichteten Bereichen und entlang der Hauptwegeverbindungen Auslichtungen vorgenommen und den langlebigeren Gehölzarten wieder Raum zur Entwicklung gegeben werden. Neben dem gewachsenen Bestand, der überwiegend aus Ahorn und Pappeln besteht, werden auch einzelne Eichen, Buchen und Platanen gefällt sowie Strauchflächen gerodet. Als Ausgleich sind im Rahmen der Neugestaltung umfangreiche Neupflanzungen von Bäumen und Sträuchern sowie die Neuanlage einer Streuobstwiese auf der Fläche vorgesehen.

Die zur Vorbereitung für die Neu- und Umgestaltung notwendigen Fäll- und Rodungsarbeiten beginnen mit der nun einsetzenden brut- und setzfreien Winterzeit und sind bis Ende Februar abgeschlossen. Während dieser Zeit ist mit Behinderungen zu rechnen. So kann die Benutzbarkeit einzelner Wege und Parkbereiche zeitweise eingeschränkt sein.

Mit den Arbeiten zur Umgestaltung der Parkanlage wird im Anschluss an die Gehölzarbeiten ab dem kommenden Frühjahr begonnen. Diese beinhalten u. a. die Neuanlage eines „Blauen Gartens“ am parkseitigen Zugang zum Einkaufszentrum am Berliner Platz, die Einrichtung einer neuen Spiel- und Aktionsfläche für Kinder und Jugendliche im Bereich des alten Bolzplatzes sowie die Überarbeitung und Ergänzung des Rodelhügels und der Parkzugänge und Wege.

Nächster Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar


× 7 = fünfzig sechs

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell