Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke

Naturnahe Umgestaltung Wehrumlauf HRB Berne

 

Abbildung Wehrumlauf

Der 53 Meter lange Wehrumlaufgraben des Hochwasserrückhaltebeckens (HRB) Berne wird naturnah umgestaltet. Ziel der Maßnahme ist, die Berner Au um das Wehr für Lebewesen durchgängig zu gestalten und damit die Lebensräume innerhalb der Berner Au wieder zu verbinden. Dafür wird der vorhandene Durchlass durch ein größeres Wellstahl-Durchlassprofil ersetzt. Zusätzlich wird der gesamte Wehrumlaufgraben ökologisch aufgewertet. Dafür werden u. a. Erlen und Weiden gepflanzt sowie Kies und Geröll eingebracht.

Die Maßnahme erfolgt im Rahmen der Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie. Diese sieht vor, den Zustand der Gewässer zu verbessern und die Gewässerstrukturen soweit wie möglich naturnah zu entwickeln.
Für die Umsetzung der Maßnahme hat das Bezirksamt Wandsbek den Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) beauftragt. Die Bauarbeiten sind im Februar/März 2014 geplant. Witterungsbedingt kann es zu Verschiebungen des Baubeginnes bzw. zu Abweichungen im geplanten Bauablauf kommen.

Während der Bauarbeiten wird der Fußweg am Ablauf des HRB Berne komplett gesperrt. Der östliche Fußweg, der teilweise parallel zum Berner Heerweg verläuft, wird als Baustraße genutzt. Die Fußgänger können den Weg westlich der Siedlung an der Straße „Heuorts Land“ oder den Weg auf Höhe der Straße „Busbrookhöhe“ nutzen, siehe Abbildung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


7 − = sechs

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell