Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

„Musikfest Wandsbek 2012“ präsentiert morgen: Oktoplus

Gespielt wird das Sextett C-Dur von Ernst v. Dohnányi, dem Großvater unseres ehemaligen Ersten Bürgermeisters Klaus v. Dohnányi und seines Bruders, dem Dirigenten Christoph v. Dohnányi. Die Wurzeln seiner Musik liegen im 19. Jahrhundert, wobei Brahms der Ausgangspunkt seines Schaffens war. Er entwickelte eine eigenständige Weiterentwicklung der Musik der Spätromantik, verfügte über Ideenreichtum und Sinn für opulente Klangfarben. Dohnányi zählte zu den bedeutendsten Pianisten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Einerseits setzte er sich für die Klaviersonaten Beethovens ein, andererseits bewährte er sich auch als Interpret moderner Musik. Er komponierte viele brillante Klavierstücke. Ganz in romantischer Virtuosentradition setzte er auf überzeugende, mitreißende Wiedergabe eines Stückes.

Als zweites steht Ludwig v. Beethoven auf dem Programm. Sein berühmtes und einflussreiches Septett verbindet als wichtigster und direkter Vorläufer von Schuberts Oktett auf geniale Weise den Geist der unterhaltenden Serenade mit der klassischen Sonate.

Veranstaltungstag: Samstag, 18. Februar, Beginn: 19.30 Uhr, Veranstaltungsort: Helmut Schmidt Universität,  Holstenhofweg 85.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Kommentare

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Wandsbek-kulturell