Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke

Liebe geht durch die Zellen

Das neue Buch vom Welt-Bestseller-Autor von „Intelligente Zellen“. Bruce Lipton erklärt auf seine wundervoll einprägsame, verständliche und amüsante Art mit Hilfe der Zellbiologie, der Quantenphysik und der Neurologie, wie wir das herrliche Gefühl der Flitterwochen dauerhaft in unsere Beziehungen holen können. Jede Zelle strahlt Energie aus und ihre Frequenz hat erheblichen Einfluss darauf, was in unserem Leben geschieht. Und was bestimmt die Frequenz unserer Energie? Unser Bewusstsein und unser Unterbewusstsein. In einer Paarbeziehung also vier unter-schiedliche Bewusstsein mit jeweils eigenen Zielen, Absichten und Programmen.

Unsere bewusste Wahrnehmung erzeugt den Honeymoon. In den ersten seligen Monaten der intensiven Bindung mit dem Partner wird unser Verhalten vom bewussten Denken gesteuert. Beide wollen, dass es mit dem anderen schön wird. Doch im Laufe der Zeit wendet sich das bewusste Denken wieder mehr dem täglichen Leben zu. Wir geben also die Verhaltenssteuerung an Standardprogramme des Unterbewusstseins ab, die wir im Laufe unserer Entwicklung von unserer Familie und Kultur übernommen haben.

Die Abnahme der Wertschätzung für den anderen beendet ihn. Doch je mehr die Dinge des täglichen Lebens unser Bewusstsein in Beschlag nehmen, desto mehr disharmonische, unbewusste Verhaltensmuster treten zu Tage. Unsere Aufmerksamkeit wendet sich von der Wertschätzung des Partners immer mehr ab. Beide kritisieren zunehmender die Fehler des anderen – er räumt nie auf, sie kauft zuviel Kleidung – und alle Dinge, die man im Rausch der ersten Liebe nicht bemerkt haben, fangen an, zu nerven.

Gute Schwingungen durch bewusste Gedanken hält ihn lebendig. Um immer in den Genuss des Honeymoon-Effekts zu kommen, müssen wir unsere unterbewussten Programmierungen ändern. Und das können wir: Aus quantenphysikalischer Sicht ist Liebe kon-struktive Interferenz – also gute Schwingung. Die Verschränkung der positiven Schwingungen bei Paaren ist wesentlicher Bestandteil des Gesetzes der Anziehung. Die Stimmgabel zur Erzeugung von Schwingungen sind unsere Gedanken. Damit sind wir Schöpfer unseres Lebens. Wir erschaffen unser Leben durch unsere Überzeugungen, und wir strahlen diese in unser energetisches Umfeld aus – also auch unsere Beziehungen und wenn uns dies klar ist, können wir uns die Beziehungen erschaffen, die wir uns wünschen!

Eine unterhaltsame Tour durch die Wissenschaft von Liebesbeziehungen für alle, die eine Liebesbeziehung in ihr Leben bringen oder lebendig erhalten möchten.

Bruce Lipton.  Der Honeymoon-Effekt – Liebe geht durch die Zellen. Hardcover, 192 Seiten, e [D] 14,95 / e [A] 15,40, ISBN 978-3-86728-211-6, Koha Verlag. Erscheint am 5. Februar 2013

, Schreiben Sie uns per Mail unter info@studio-verlag.de bis zum 10. Februar 2013 „Wie heisst der Autor des Buches Der Honeymoon-Effekt“. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar


+ 5 = zwölf

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell