Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

LebensARTen – Acrylmalerei und Papiergrafik

Acrylmalerei Leben, 60x80 cmDie Wandsbeker Künstlerin Barbara Reindl beschäftigt sich in ihren Werken u.a. mit der Darstellung  menschlicher Gefühle und organischer Formen. Eine Auswahl wird in einer Ausstellung im Bezirksamt Wandsbek präsentiert.

Der Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff eröffnet gemeinsam mit der Künstlerin die Ausstellung am Dienstag, dem 4. Februar 2014, um 15.30 Uhr, im Bezirksamt Wandsbek, Ausstellungsfläche, 2. Stock, Schloßstraße 60, 22041 Hamburg. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Barbara Reindl lebt in Wandsbek und ist sehr aktiv im kulturellen Bereich. Sie singt in einem Frauenchor, schreibt Artikel und nimmt zusätzlich an Malkursen teil, um ihre Fertigkeiten zu verbessern. Barbara Reindl hat Germanistik und Kunstgeschichte in Würzburg studiert. Anschließend arbeitete sie in der freien Wirtschaft und in der Erwachsenenbildung in Nürnberg und Flensburg. Seit 2008 stellt sie regelmäßig ihre Kunstwerke aus.

In ihren Werken setzt sie sich mit menschlichen Gefühlen und emotionalen Zuständen auseinander, die das Mensch-Sein ausmachen und widerspiegeln. Zudem beschäftigt sie sich mit biologischen Mikroorganismen, die sie in ihren Malereien zu einem eigenen Mikroorganismus verschmelzen lässt. Ihre figürlich-abstrakten Malereien erstellt die freischaffende Künstlerin auf Basis von Papiergrafiken, die sie in einem weiteren Arbeitsprozess malerisch neu interpretiert.

Die Ausstellung ist vom 4. Februar bis 27. Februar 2014 montags bis donnerstags von 8.30 bis 16.00 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 14.00 Uhr für Besucher geöffnet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


+ 3 = acht

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell