Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke

Keine Gewerbeflächen in der Feldmark

Die rot-grüne Koalition in der Bezirksversammlung Wandsbek lehnt eine Gewerbeflächenausweisung in der Feldmark südlich der Kielkoppelstraße in Rahlstedt ab. Diese Position soll am kommenden Donnerstag mit einem entsprechenden interfraktionellen Antrag an die Bezirksversammlung bekräftigt werden.

Bereits im August 2012, als im Planungsausschuss zum ersten Mal das neue Gewerbeflächenkonzept für den Bezirk Wandsbek vorgestellt wurde, haben sich SPD und GRÜNE entschieden gegen den Vorschlag der Handelskammer ausgesprochen, zwischen der schleswig-holsteinischen Gemeinde Barsbüttel und dem Hamburger Stadtteil Rahlstedt südlich der Kielkoppelstraße ein länderübergreifendes Gewerbegebiet anzusiedeln.

“Die Feldmark ist ein Landschaftsschutzgebiet, das zum selben Grünflächenverbund gehört wie das Naturschutzgebiet Stapelfelder Moor und das Naturschutzgebiet Höltigbaum“, so Susanne Zechendorf, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN in Wandsbek. „Einen weiteren Flächenverbrauch können wir hier nicht tolerieren, zumal auch die Auswirkungen auf die regionale Verkehrsentwicklung erheblich sein würden!“

„Den Handelskammer-Vorschlag haben wir abgelehnt, sobald wir ihn auf dem Tisch hatten. Dabei bleibt es!“ so Rainer Schünemann, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion und Fachsprecher für Stadtplanung.

Vorheriger Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar


4 × vier =

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell