Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Jugendgruppe aus Südkorea war im Bezirksamt zu Gast

07-Anlage-Nachgang-Jugendgruppe aus Südkorea im Bezirksamt zu GastZum achten Mal sind im Juli südkoreanische Jugendliche aus Cheongju im Rahmen eines internationalen Jugendaustauschs im Bezirk Wandsbek zu Gast. Der Austausch findet dieses Jahr unter dem Titel „Jugendbegegnung: kulturell, politisch, spirituell“ statt. Im Mittelpunkt der Begegnung vom 18. bis zum 31. Juli stehen neben Informationen über die Deutsche Geschichte, der Austausch über aktuelle Themen wie Umweltschutz oder Schulsysteme sowie Besichtigungen und Entdeckungstouren in der Hansestadt und eine Exkursion in die Hauptstadt.

Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff empfing die Teilnehmer des Austausches heute im Wandsbeker Bürgersaal. Thomas Ritzenhoff äußerte sich sehr erfreut über den alljährlichen Austausch: „Die Welt rückt enger zusammen. Umso wichtiger ist es, den jungen Menschen, die künftig die Gesellschaft tragen, interkulturelle Kompetenz zu vermitteln, wie es in diesem Austausch bereits in vielfältigster Weise geschieht. Und auch wenn es heute dank technischer Möglichkeiten einfacher geworden ist, Entfernungen zu überbrücken, bleibt der persönliche Austausch unverzichtbar. Allen Beteiligten, die diesen Austausch bereits seit acht Jahren begleiten und stets für eine reibungslose Organisation sorgen, danke ich vielmals für ihren engagierten Einsatz.“ An dem Empfang nahmen auch offizielle Vertreter der Stadt Cheongju teil. Bei einem anschließenden gemeinsamen Mittagessen wurde die internationale Freundschaft gepflegt.

Ein besonderes Highlight der Besuche hoben Simone Bock, Leitung des Haus der Jugend Steilshoop, und Kerstin Luther, Leitung des Jugendbüro Jenfeld, hervor: „Die deutschen Jugendlichen mit ihren Familien sind für ein Wochenende Gastgeber der koreanischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Diese familiären Begegnungen bieten jenseits des offiziellen Programms vertiefende Möglichkeiten, die Gewohnheiten und die Kultur des Gastlandes kennen zu lernen sowie des interkulturellen Austausches.“

 

Bereits seit 2002 findet der internationale Jugendaustausch mit der Stadt Cheongju statt. Seit 2005 organisieren das Haus der Jugend Steilshoop und der Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost als Träger der Einrichtung „Jugendbüro Jenfeld“ und des Projektes „Your Life!“ die Begegnungen. Jedes Jahr im Wechsel besuchen bis zu 16 Jugendliche aus Hamburg oder Cheongju das jeweils andere Land. Ziel ist es, den interkulturellen Austausch zu fördern und die Gewohnheiten und die Kultur des Gastlandes kennenzulernen, zum Beispiel über das umfangreiches Begleitprogramm oder den Aufenthalt in Familien. Die südkoreanischen Jugendlichen sind für ein Wochenende bei den Familien der deutschen Teilnehmer zu Gast.

Foto: Empfang im Bürgersaal (Bezirksamt Wandsbek)

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar


sechs − = 4

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell