Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Jetzt bewerben für Hanse-Umweltpreis 2013

Der NABU Hamburg und Dagmar Berghoff rufen Hamburgs Bürger und Bürgerinnen auf, sich bis 30. September 2013 für den Hanse-Umweltpreis zu bewerben. Das Preisgeld beträgt insgesamt 6.000,- Euro. Bewerben kann sich, wer im Natur- und/oder Klimaschutz in der Hansestadt aktiv ist und ein Projekt bereits begonnen oder beendet hat. Die Teilnahme ist online unter www.NABU-Hamburg.de/hanseumweltpreis möglich. Der Preis wird von der Firma Globetrotter Ausrüstung gestiftet.

„In einer Großstadt wie Hamburg ist der Einsatz für Natur und Umwelt besonders wichtig, denn ein grünes Wohn- und Arbeitsumfeld trägt wesentlich zu der Lebensqualität in unserer Stadt bei. Aus diesem Grund suchen wir Menschen, die sich mit interessanten Projekten und privaten Initiativen dafür einsetzen, dass Hamburg eine lebenswerte Stadt bleibt“, sagt Alexander Porschke, Vorsitzender des NABU Hamburg. „Mit ihren Projekten können sich aktive Hamburgerinnen und Hamburger jetzt für den Hanse-Umweltpreis bewerben und mit etwas Glück insgesamt 6.000,- Euro gewinnen.“

Jedes Projekt, das zum Klima- und Naturschutz beiträgt, hat Aussicht auf die Auszeichnung: Von der Betreuung eines wertvollen Gebietes über Energiespar-Projekte bis hin zur naturnahen Gartengestaltung. „Wir suchen das beste und nachhaltigste Engagement für Hamburg“, sagt Schirmherrin Dagmar Berghoff. „Wir freuen uns auf jede Einreichung und jede tolle Idee, die uns zum Schutz von Natur und Klima vorgestellt wird.“

Der Hanse-Umweltpreis richtet sich an private, ehrenamtliche Initiativen und Projekte von Einzelpersonen, Gruppen, Schulklassen, Organisationen, Institutionen und Vereinen. Der Gewinner erhält 3.000,- Euro Preisgeld für sein Umweltprojekt sowie eine Bronzeskulptur mit einem auffliegenden Storch von dem Künstler Axel Richter, hergestellt von der Bildgießerei Wittkamp. An den 2. Platz gehen 2.000,- Euro, an den dritten 1.000,- Euro. Die Preisverleihung mit Dagmar Berghoff wird voraussichtlich im kommenden November in der NABU-Geschäftsstelle in Borgfelde stattfinden.

Ein Faltblatt mit Infos und Anmeldeformular ist beim NABU Hamburg, Klaus-Groth-Str. 21, 20535 Hamburg, Tel.: 040/6970890, eMail: hanseumweltpreis@NABU-Hamburg.de kostenlos erhältlich. Oder direkt abholen im NABU-Infozentrale, Klaus-Groth-Str. 21 in Hamburg-Borgfelde (Öffnungszeiten Di und Mi 14 – 17 Uhr, Do 14 – 19 Uhr). Neben allen Infos gibt es unter www.NABU-Hamburg.de/hanseumweltpreis ein Online-Teilnahmeformular, um sich zu bewerben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Kommentare

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Wandsbek-kulturell
    Anzeige Jahnke

    Anzeige

    Anzeige Jahnke

    Anzeige