Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke

In Paganinis Fußstapfen

David WURM, in Paganinis FußstapfenFür David Wurm ist die Musik eine gottgegebene Passion. Ans Üben erinnern muss man ihn keineswegs, das Gegenteil ist eher der Fall. Seit seinem sechsten Lebensjahr spielt er Violine – enthusiastisch und hingebungsvoll – zumal sich dieser Zustand noch gesteigert hat, seitdem Davids Traum von einer richtig guten Geige 2013 in Erfüllung ging. Der im August vierzehn Jahre alt gewordene Jungvirtuose feierte bereits viele Erfolge: Sein überragendes Talent als Soloviolinist, das seit einiger Zeit von der „Franz Wirth-Gedächtnis-Stiftung“ gefördert wird, wurde bereits mit gleich drei Siegen in verschiedenen Musikwettbewerben gewürdigt, u.a. bei der CHINA INN Competition. Seit Juni unterrichtet ihn Professorin der Hamburger Hochschule für Musik und Theater Tanja Becker-Bender, dort wird David als Jungstudent der Andreas Franke Akademie ob Oktober studieren. Außerdem spielt er die 1. Geige im Albert-Schweitzer-Jugendorchester. Seine Freizeit ist ebenso mit Musik verbunden – sie verbringt David mit Komponieren, spielt Klavier, oder er erlernt die Kunst des Dirigierens, die ihn ebenso fasziniert. Bereits jetzt ist sein Spiel vom Ausdruck her so verblüffend reif, souverän und technisch versiert, dass er in seinem Konzertrepertoire ausschließlich Werke der anspruchsvollen Violinliteratur hat. Für sein Konzert in der Parkresidenz wählte er  Stücke von u.a. E. Ysaye, M. Ravel und N. Paganini. Am Klavier: Nadja Kremer.

Das Konzert ist am 18. September um 19.30 Uhr in der Parkresidenz Rahlstedt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


7 − eins =

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell