Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Herzinfarkt – schnelles Handeln rettet Leben

Bei Brustschmerzen oder plötzlicher Atemnot zählt jede Sekunde, denn dies könnten Symptome eines lebensbedrohlichen Herzinfarkts sein. Jedoch ist der Verdacht auf einen Herzinfarkt gerade für Betroffene nicht immer klar zu erkennen. Wichtig ist, dass der Patient selbst reagiert: Bei Verdacht auf einen Herzinfarkt oder bei unklaren Brustschmerzen sollte umgehend der Rettungsdienst alarmiert werden. Eine schnelle und gezielte Behandlung kann lebensrettend sein.

Das Marienkrankenhaus lädt zu einem Info-Abend unter dem Titel „Herzinfarkt – schnelles Handeln rettet Leben“ ein. Prof. Dr. med. Andreas van de Loo, Chefarzt Zentrum Innere Medizin/Kardiologie am Marienkrankenhaus Hamburg, wird zum Thema referieren. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Deutschen Herzstiftung e. V.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 9. November 2011, 18:00 Uhr, im Marienkrankenhaus, Haus 1, Eingang Angerstraße, statt.
Die Teilnahme am Info-Abend mit anschließender Fragerunde ist kostenlos. Um eine Anmeldung unter der Rufnummer 040 / 25 46-12 62 wird gebeten.

Im Marienkrankenhaus werden in der Zertifizierten Brustschmerzeinheit (Chest Pain Unit) Patienten mit unklarem Thoraxschmerz, Rhythmusstörungen, Herzinsuffizienz oder Lungenembolie rund um die Uhr an sieben Tagen der Woche untersucht und behandelt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


− sieben = 2

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell