Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

„Hamburg räumt auf!“ trotz Eis uns Schnee erfolgreich beendet.

Zum 16. Mal fand die beliebte Aufräumaktion der Stadtreinigung Hamburg in diesem Jahr statt – und trotz wetterbedingter Einschränkungen ließen sich rund 51.000 freiwillige Helferinnen und Helfer nicht vom Frühjahrsputz abhalten. Sie sammelten in 793 Initiativen nach der ersten Hochrechnung insgesamt rund 228 Tonnen Müll.

Dr. Rüdiger Siechau, Geschäftsführer der Stadtreinigung Hamburg (SRH), freut sich in diesem Jahr ganz besonders über den Sammeleifer: „Dass trotz Schnee und Eis noch immer so viele Hamburgerinnen und Hamburger bereit sind, die Stadt sau-ber zu halten, ist toll. Das zeigt, wie hoch die Motivation der Bürger immer noch ist und wie ernst sie es mit dem persönlichen Engagement für die Umwelt und für die Nachhaltigkeit meinen.“

Die auf den ersten Blick rekordverdächtig geringe Sammelmenge von 4,5 Kilogramm ist eine Folge der schwierigen Witterungsbedingungen während des Aktionszeitrau-mes. Wegen des unerwarteten Wintereinbruchs wurde der ursprüngliche Starttermin kurzfristig vom 18. auf den 21. März verschoben und der Zeitraum zusätzlich um neun Tage bis heute verlängert. Trotzdem ließ sich unter dem liegengebliebenen Schnee insgesamt deutlich weniger Müll finden.

Gerade einmal 7.700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 83 Initiativen stornierten ihre Anmeldungen aufgrund des Wintereinbruchs. Die übrigen kleinen und großen Putzteufel und –feen waren auch in diesem Jahr wieder mit viel Eifer dabei und putz-ten Spielplätze, Schulhöfe, Parks und Grünanlagen blitzblank. Die SRH stellte rund 45.000 Paar Handschuhe und mehr als 28.000 Müllsäcke zur Verfügung und über-nahm die Entsorgung der gesammelten Abfälle. Geputzt wurden meist öffentliche Flächen (z. B. Grünanlagen, usw.), für die die SRH keinen Reinigungsauftrag hat.

„Hamburg räumt auf!“ war eine Gemeinschaftsaktion der Stadtreinigung Hamburg und der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Hamburg e.V. Die Akti-on ist auch in diesem Jahr Partner der norddeutschen Initiative „Der Norden räumt auf“ sowie der weltweiten Kampagne „Clean up the world“.

Viele Hamburger Unternehmen spendeten wieder über 200 Sach- und Erlebnispreise, die noch vor den Sommerferien ausgeschüttet werden. Die Gewinner werden durch das Los ermittelt und schriftlich benachrichtigt. Mehr zu „Hamburg räumt auf!“ steht auf der Website der Aktion. Viele Hintergrundinformationen gibt es auch wei-terhin auf der Facebook-Seite der Frühjahrsputzaktion.

Saubere Bilanz von „Hamburg räumt auf!“ 1998 – 2013: Jahr Teilnehmer/-innen Initiativen Abfallmengen gesammelter Müll pro Teilnehmer/-in
1998 7.200 101 62 t 8,6 kg
1999 12.100 170 107 t 8,8 kg
2000 29.100 260 207 t 7,1 kg
2001 35.500 356 220 t 6,2 kg
2002 35.000 320 250 t 7,1 kg
2003 41.000 428 310 t 7,5 kg
2004 46.000 529 350 t 7,6 kg
2005 44.900 601 290 t 6,5 kg
2006 39.500 526 215 t 5,4 kg
2007 47.600 718 275 t 5,7 kg
2008 49.700 724 263 t 5,3 kg
2009 51.100 772 280 t 5,5 kg
2010 47.100 755 245 t 5,2 kg
2011 53.700 850 274 t 5,1 kg
2012 58.200 898 299 t 5,1 kg

Hinterlassen Sie einen Kommentar


6 + = elf

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell