Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Gypsy-Jazz von der Elbe – «Les Hommes du Swing»

le hommes du swing.tifDie BandLes Hommes du Swing“ agiert in der Tradition des glorreichen Gipsy-Swing Django Reinhardts. Darin verbinden sich u.a. amerikanischer Swing und Blues mit französischer Valse Musette und osteuropäischem Csárdás. Die nahtlos gelungene Fusion macht diese Jazzrichtung so spannend und charmant. Die Gitarristen des Ensembles  – Jeffrey, Roberto und Marcel – gehören der renommierten Sinti-Musikerfamilie Weiss an, mit dem „Zigeuner-Jazz“ sind die Brüder groß geworden. Sie spielen ja auch gemeinsam seit ihrer Kindheit, und diese enge Verbindung manifestiert sich in ihrem großartigen Zusammenspiel, das vor brillanter Virtuosität, unverwechselbarer Rhythmik, Improvisationslust und Spielfreude nur so strotzt. Der Jazzgeiger Jordan Rodin, zugleich Bratschist der Hamburger Symphoniker, verleiht dem Sound der Band durch sein klassisch ausgebildetes Spiel eine besondere Farbe, wobei der Einfluss der Legende Stéphane Grappelli unüberhörbar ist. Das stabile Fundament des Quintetts bildet mit seinem rhythmisch-pulsierenden Spiel und jeder Menge Groove der Bassist Axel Burkhardt, eine bekannte Größe der Jazzszene in und um Hamburg. Allen gemein ist die Liebe zu Django Reinhardt und Stéphane Grappelli, die mit der Gründung des „Quintette du Hot Club de France“ 1934 dem europäischen Jazz seine eigene Identität schenkten.

Das Konzert ist am 2. Februar um 19.00 Uhr in der Parkresidenz Rahlstedt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Kommentare

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Wandsbek-kulturell
    Anzeige atoz

    Anzeige

    Anzeige Jahnke

    Anzeige