Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Günstig ins Theater mit Theatix

Becker-Kerner-Stiftung und Hamburger Bühnen bieten Theaterkarten für Schülerinnen und Schüler ab 1,99 Euro an. Hamburgs Schülerinnen und Schüler können ab sofort über die neue Internetseite und kostenlose Smartphone App Theatix stark vergünstigte Eintrittskarten für zahlreiche Hamburger Bühnen beziehen. Die Becker-Kerner-Stiftung bietet in Zusammenarbeit mit allen Hamburger Staatstheatern und fast allen Privattheatern online Theaterkarten für Schülerinnen und Schüler ab 1,99 Euro an. Das neue Angebot haben heute Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler, Schulsenator Ties Rabe und Johannes B. Kerner im Thalia Theater vorgestellt. Zum Start überreichte Thalia-Intendant Joachim Lux 200 Karten für eine exklusive Vorstellung des Erfolgs-Stück Tschick, die ausschließlich über Theatix für 1,99 Euro an Schülerinnen und Schüler verkauft werden.

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler lobte das neue Angebot der Becker-Kerner-Stiftung und der Hamburger Theater: „Theatix bietet den Hamburger Bühnen eine hervorragende Möglichkeit, ein junges Publikum für das Theater zu begeistern. Neben dem günstigen Preis nutzt Theatix auch die Möglichkeiten der neuen Medien und bietet Zusatzinformationen über die Stücke und die Theater. Das neue Angebot leistet einen Beitrag, die Begeisterung für das Theater lebendig zu halten.“

Schulsenator Ties Rabe kündigte an, das Projekt an den Hamburger Schulen zu bewerben: „Ich hoffe, dass möglichst viele Schülerinnen und Schüler dieses neue Angebot nutzen. Das Theater ist eine gute Schule. Die Becker-Kerner-Stiftung und die Hamburger Theater leisten mit Theatix einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Bildung in Hamburg.“

Johannes B. Kerner freute sich über den gelungenen Start des neuen Angebotes: „Ich freue mich, dass wir mit unserer Idee bei den Theatern und Behörden auf so großes Interesse gestoßen sind und dass alle an einem Strang ziehen, damit wieder mehr Schüler in Hamburger Theater gehen. Und ich würde mir wünschen, dass sich mit ‚alle‘ auch möglichst viele Journalisten angesprochen fühlen, die dieses Angebot mit ihrer Berichterstattung bekannt machen.“

Joachim Lux, Intendant des Thalia-Theaters sagt zu dem neuen Angebot für Schülerinnen und Schüler: „Stellvertretend für die beteiligten Hamburger Theater bin ich sehr froh über diese Initiative. Denn sie ist neben der Aktion ‚Freikarte‘, die Hamburger Erstsemestern den Weg in die Theater ebnet, eine zweite ergänzende Maßnahme, die Schülern die Schwellenangst nehmen kann und den spontanen, individuellen und preiswerten Gang ins Theater ermöglicht. Das ist absolut auf der Höhe der Zeit, wo Schüler sich sehr kurzfristig entscheiden, wie sie am gleichen Abend ihre Freizeit verbringen. Und finanziell ist das Angebot unschlagbar: Theater ist fortan für Schüler preiswerter als Kino!“

Bei Theatix stellen die beteiligten Theater am Tag der Aufführung nach Verfügbarkeit ein Kartenkontingent ein, das für den Verkauf über Theatix freigeschaltet wird. Die Karten werden in drei Preiskategorien zu 1,99 Euro, 4,99 Euro oder bei besonderen Aufführungen für 7,99 Euro angeboten. Nach einmaliger Registrierung können die Schülerinnen und Schüler über Theatix ihre Karte für die Aufführung reservieren und an der Abendkasse abholen. Über App und Internetseite stehen zudem Zusatzinformationen über die Theaterstücke zur Verfügung, kann zu Sonderveranstaltungen, wie Führungen und Workshops für Kinder und Jugendliche eingeladen werden und können sich die Jugendlichen direkt über soziale Netzwerke zum Theaterbesuch verabreden.

Folgende Theater beteiligen sich bisher an Theatix: Deutsches Schauspielhaus, Thalia Theater, Hamburgische Staatsoper, Kampnagel, Ernst Deutsch Theater, Ohnsorg-Theater, St. Pauli Theater, Kammerspiele, Altonaer Theater, Harburger Theater und Haus im Park (Bergedorf), Alma Hoppes Lustspielhaus, Monsun Theater, Lichthof Theater, Das Schiff, Imperial Theater, Schmidt Theater und Schmidts Tivoli, Hamburger Kammeroper, Das Opernloft, Theater Kontraste / Winterhuder Fährhaus, Das kleine Hoftheater, English Theatre.

Die Becker-Kerner-Stiftung fördert junge Menschen in Sport und Kultur. Sie ist im Mai 2011 als Treuhandstiftung unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung gegründet worden.  Mehr Infos über www.theatix.de oder über folgenden QR-Code:

Hinterlassen Sie einen Kommentar


5 × = dreißig fünf

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell