Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Fotoausstellung „Beleuchtung“

Auch in diesem Jahr zeigen die Fotografinnen und Fotografen der Gesellschaft der Lichtbildfreunde Hamburg-Wandsbek e. V. wieder ihre Werke. Nachdem die Ausstellung im April 2020 lediglich digital stattfinden konnte, ist es umso schöner, dass die Werke der Lichtbildfreunde nun doch noch ihren Weg in das Bezirksamt Wandsbek gefunden haben.

Zum Ausstellungsthema:

Im Rahmen eines Fotowettbewerbs waren die Lichtbildfreunde aufgefordert das Thema „Beleuchtung“ fotografisch umzusetzen. Hierbei wurde unter anderem die Frage diskutiert, ob die künstlichen Lichtquellen bevorzugt herauszustellen sind oder ob sich eher den sichtbar gemachten Objekten zugewendet werden sollte. Bei der Motivsuche kam den Fotografierenden schnell die Erleuchtung und eine Vielfalt von Motiven und originellen Sichtweisen führte zu einem beeindruckenden Ergebnis:

Vom Leuchtturm bis zur Ballerina, von der Speicherfassade bis zur U-Bahnstation, vom Museum bis zur Bühne – die künstlichen Lichtquellen erweisen sich als gestaltendes, formendes Licht und die sichtbar gemachten Objekte erscheinen verwandelt und verzaubert. Die Lichtbildfreunde präsentieren die erfolgreich beim Wettbewerb eingereichten Werke sowie ihre weiteren Arbeiten zu dem Thema „Beleuchtung“.

Im Zeitraum bis 30 Juli 2021 wird die Ausstellung im Bezirksamt Wandsbek, Schloßstraße 60 auf der Ausstellungsfläche im 2. Obergeschoss gezeigt und ist montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Am letzten Ausstellungstag schließt die Ausstellung abbaubedingt früher. Der Zugang zu der Ausstellungsfläche ist barrierefrei.

Die Ausstellung wird ebenfalls in digitaler Form ausgestellt unter: www.fotoclub-hamburg-wandsbek-glw.de/galerien/online-ausstellung-beleuchtung/.

Foto Tänzerin – Rita Schneider, Foto Grünes Rathaus – Werner Schneider

Das Bezirksamt Wandsbek stellt seine Ausstellungsfläche kostenlos Wandsbeker Künstlerinnen und Künstlern zur Verfügung. Bei Interesse an der Durchführung einer Ausstellung im Bezirksamt können Künstlerinnen und Künstler (auch Schulklassen) sich bei der Pressestelle Wandsbek melden, per E-Mail an pressestelle@wandsbek.hamburg.de oder per Telefon unter der Nummer 040 428 81 – 2880.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Kommentare

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Wandsbek-kulturell
    Anzeige atoz

    Anzeige

    Anzeige Jahnke

    Anzeige