Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Fahrradflohmarkt: Gutes Rad muss nicht teuer sein

Privater Verkauf von Fahrrädern und Zubehör mit Infostand vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC).  „Altes wertschätzen und nicht immer gleich alles wegschmeißen“, ist die Devise von Gut Karlshöhe. Auch Skatebords, Waveboards, coole Roller oder Longboards – also alles, was Rollen hat, kann zum Fahrradflohmarkt mitgebracht werden. Inzwischen ist Gut Karlshöhe zum Hotspot einer Szene der Upcycler und Selbermacher geworden. Ob es um kaputte Toaster, Radios oder eben Fahrräder geht. Ohne Standgebühr, Eintritt oder Anmeldung.

Der Fahrradflohmarkt ist am 10. September um 10.00 – 12.00 Uhr auf Gut Karlshöhe.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Kommentare

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Wandsbek-kulturell
    Anzeige atoz

    Anzeige

    Anzeige Jahnke

    Anzeige