Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke

EssKulTour – 1. Stadtteil-Kulturfest in Bramfeld

Unknown

Bramfeld lebt Kultur! Zum ersten Mal findet am Freitag, den 13. Juni, ab 12 Uhr eine EssKulTour – eine Erlebnistour entlang der Bramfelder Chaussee mit vielen kulturellen und kulinarischen Highlights an außergewöhnlichen Orten.

In rund 40 Geschäften, Gastronomien und Einrichtungen erleben Besucher über 60 Veranstaltungen, darunter Kunstausstellungen, Konzerte, Lesungen, Tanzdarbietungen und Theatereinlagen. Das Besondere: die rund 30 Künstler, Musikergruppen, Schauspieler und Autoren kommen vorwiegend aus Bramfeld.

EssKulTour_Programmflyer_Ausst

Zum Beispiel die Künstlerin Gisa Rauen, die die Aquarellmalerei bevorzugt. Oder Hannelore Goretzki, die Bilder und Collagen in ausdrucksvollen Farben präsentiert. Zu sehen sind auch Kunstwerke aus Recyclingmaterial von Ute Stender-Killguß oder Dean Schwabe.

Humorvolles aus „Männerwelten“ präsentiert Angela Pundschus auf ihren Lesungen. Gertrud Everding, Leo Knorr und Beate Donsbach tragen Naturbeobachtungen, Eulenspiegeleien und komische Beziehungsprobleme vor. Lustige Geschichten für Kinder im Alter von vier bis acht Jahre gibt es von Johanna Hopp.

Viele Fans freuen sich auf die Band „Rastlos“, die eine Mischung aus „Progressive Pop“ und „World Music“ kreiert. Ein weiteres Highlight ist die klassische Auftrittsreihe im Gemeindezentrum Osterkirche, bestehend aus dem Mittelstufenorchester des Johannes-Brahms-Gymnasiums, dem Blockflötenorchester der Jugendmusikschule, dem Chor Ergo Cantamus und der Gesangseinlage von Alina Lutz.

Darüber hinaus zeigen Kinder- und Jugendgruppen Ballett, HipHop und orientalischen Tanz. Nicht zuletzt bindet das Improvisationstheater Mimus die Zuschauer in sein Geschehen ein.

Der Zutritt zu all diesen Veranstaltungen ist frei.
Veranstalter ist die Bramfeld Interessen-Gemeinschaft e.V.. In ihrem Auftrag wird das Event federführend von der Quartiersmanagerin Sylvia Soggia organisiert, die auch die Idee für die Veranstaltung entwickelte. „Wir möchten mit dieser Veranstaltung nicht nur einen wichtigen Beitrag für ein lebendiges und gemeinschaftliches Stadtteilleben leisten, sondern insbesondere die Bramfelder Kunst- und Kulturszene – die es hier ohne Zweifel gibt – fördern“, erklärt Sylvia Soggia.

 

Wer aktiv einen Beitrag zur Förderung der Bramfelder Kultur leisten möchte, erwirbt für zwei Euro das Bramfelder Bonus-Bändchen, erhältlich in allen teilnehmenden Geschäften. Der Erlös kommt einem Bramfelder Kulturprojekt zugute. Gleichzeitig erhalten Besucher mit Bändchen viele kostenlose Extras auf der Kulturmeile. Mehr Informationen: www.esskultour-bramfeld.info

Hinterlassen Sie einen Kommentar


− zwei = 6

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell