Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Der Wandsbeker Jugendfilmpreis „Die goldene Wandse 2011“ verliehen

Zum zweiten Mal wurde DIE GOLDENE WANDSE verliehen, der vom Bramfelder Kulturladen in Zusammenarbeit mit den Schulen, Kultur- und Jugendhilfeeinrichtungen aus dem Stadtteil Bramfeld initiierte Jugendfilmpreis.

Rund 200 Kinder und Jugendliche warteten am Freitag Vormittag im CinemaxX Wandsbek gespannt auf die Entscheidung der Fach-Jury aus der Film- und TV-Branche. Doch bevor die drei glücklichen jungen Gewinner-Teams die wunderschönen goldenen Wandsen in Empfang nehmen konnten, gab es zunächst 17 Kurzfilme aus den insgesamt über 30 Einsendungen zu sehen. Von witzigen Kürzestfilmen über große melancholische Gefühlswelten spannte sich der Bogen der jungen Filmemacher und verriet das enorme kreative Potential und die Freude an der filmischen Arbeit bei allen. Am Ende der Kurzfilmrolle lag eine große Spannung im Kinosaal, denn Jury-Mitglied Matthias Vogel verkündete die Preisträger.

Gewonnen haben:

In der Altersklasse bis 12 Jahre:  Schülerinnen und Schüler der Grundschule Alt Rahlstedt für ihren Film FREITAG IST BÜRGERTAG.  In der Begründung der Jury heißt es:

„Freitag ist Bürgertag“ ist ein frecher Legetrickfilm mit überraschenden Wendungen in der Geschichte und einem ungewöhnlichem Happy End. Man spürt wieviel Spaß die Filmemacherinnen und Filmemacher bei der Arbeit hatten und wird selbst ab jetzt immer mit breitem Lächeln an Fastfoodketten vorbeigehen.

In der Altersklasse 13 bis 18 Jahre:  Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Grootmoor für ihren Film ICH LIEBE DICH.  In der Begründung der Jury heißt es:

„Ich liebe dich“ – viele kleine Episoden über die drei ganz großen Worte. In nur wenigen Bildern werden Gefühle sichtbar, blitzen Geschichten über das Verlieben, eine Trennung, zarte Berührungen, Abschied, Anfang, Ende auf. Jeder kleine Film gehorcht dabei seinen eigenen ästhetischen Regeln. Und doch wirkt die Sammlung als ein Ganzes. Wir begreifen: Hier ist von Erlebnissen die Rede, die gleichzeitig sehr persönlich sind und die doch jeder kennt. Das hat uns überzeugt.

In der Altersklasse 19 bis 27 Jahre:  Ein Filmteam der Kunstschule Wandsbek für ihren Film VINETA. In der Begründung der Jury heißt es:

VINETA von Lara Meyer, Malena Wenig, Yannik Riemer, Jens Paulsen und Timo Durst – ein düsteres Rätselstück von poetischer, unbarmherziger Schönheit. Dem Sog dieses Filmes vermag sich der Zuschauer kaum zu entziehen, er wird geführt durch einen Irrgarten von entschieden streng komponierten, klaren Tableaus. Die perfekte Symbiose aus kalten Bildern und suggestiver Musik schafft einen hermetisch dichten Assoziationsraum, der die Jury auch nach Ende des Abspanns noch lange nicht aus seiner Macht entlassen hat.

„Die goldene Wandse“ – drei bildschöne Preise. Neben viel Beifall bekamen die drei Teams jeweils eine wunderschöne Trophäe – die Grafikerin Barbara Schubert gestaltete gemeinsam mit der Goldschmiedin Esther von Bach drei vergoldete Silber-Wandsen.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Kommentare

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Wandsbek-kulturell