Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Bezirksamtsleiter zu Gast bei der Wohnungsbaugenossenschaft Gartenstadt Wandsbek eG

Wandsbeks Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff hat in dieser Woche die Wohnungsbaugenossenschaft Gartenstadt Wandsbek eG (WGW) besucht und sich über das traditionsreiche Wandsbeker Wohnungsunternehmen und sein aktuelles Neubauvorhaben informiert.

Nach einem Gespräch mit dem Vorstand der Genossenschaft besichtigte Thomas Ritzenhoff die Baustelle des neuesten Projekts am Gartenstadtweg 79. Dort entstehen mit dem „Kirschblütenhof“ zurzeit zehn barrierearme 2- bis 3-Zimmer-Wohnungen, die sich vorwiegend an die älteren Bewohnerinnen und Bewohner der WGW richten. „Wir wollen unseren Mitgliedern, die in jungen Jahren mit ihren Familien eingezogen sind, auch dann noch ein verlässlicher Partner sein, wenn sich die Lebensumstände ändern, und früher alltägliche Dinge mal nicht mehr so leicht von der Hand gehen“, sagt hierzu Christine Stehr, die Vorstandsvorsitzende der WGW. Das Neubauvorhaben bildet eine Ergänzung zu den sonst vorwiegend familienorientierten Wohnungen mit großen Gärten, die die Genossenschaft in der Wandsbeker Gartenstadt besitzt. Bei dem Baugrundstück handelt es sich um einen ehemaligen Gewerbehof, der nicht mehr benötigt wurde. Die Wohnungen sollen im Sommer 2013 fertig gestellt werden.

Die WGW wurde 1910 gegründet, um Familien bezahlbares Wohnen im Grünen zu ermöglichen. Heute gehören rund 3.100 Wohnungen im gesamten Hamburger Stadtgebiet zu der Genossenschaft, die rund 5.300 Mitglieder zählt. Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff zeigte sich beeindruckt über das große Engagement der WGW in ihrer Keimzelle, der Gartenstadt, aber auch in den übrigen Quartieren, in denen die Genossenschaft Wohnungen errichtet hat: „Die Wohnungsbau-genossenschaften spielen für mich eine zentrale Rolle bei unserem Ziel, die Lage auf dem Hamburger Wohnungsmarkt zu entspannen. Auch kleinere Bauvorhaben wie bei der WGW am Gartenstadtweg tragen dazu bei. Was mich besonders freut ist, dass es bei der WGW nicht nur darum geht, Wohnungen zu bauen, sondern dass die Förderung guter Nachbarschaften eine ebenso große Bedeutung hat.“

Das Foto zeigt die Vorstandsvorsitzende der WGW, Christine Stehr, und Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff bei der Besichtigung der Baustelle „Kirschblütenhof“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Kommentare

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Wandsbek-kulturell
    Anzeige Jahnke

    Anzeige

    Anzeige Jahnke

    Anzeige