Aktuelles aus Hamburg Wandsbek
Haspa Joker Pflegedienst Lembke Laue Partner Immobilien

Bezirk Wandsbek – Großstadt in der Metropole

Mit rund 98.000 Quadratmetern Verkaufsfläche gehört der Bezirk Wandsbek zu den bedeutendsten in der Hansestadt. Das heute vorgestellte Vor-Ort-Papier unterstreicht diese wichtige Funktion für Einzelhändler und Dienstleister, die sich hier ansiedeln wollen. Vizepräses der Handelskammer Hamburg Andreas Bartmann und ehrenamtlicher Beauftragter für Wandsbek stellte fest: „Wandsbek ist mit 411.000 Einwohnern der größte Stadtbezirk der Bundesrepublik. Hier leben mehr Menschen als in Bonn, Kiel oder Münster. Für viele Wandsbeker sind die Einkaufszentren und großen und kleinen Einzelhandelsunternehmen der wichtigste Einkaufsort. Außerhalb der Metropolregion ist dies weitgehend unbekannt.“ Die Handelskammer möchte mit Infos wie der Broschüre ein verstärktes Investitionsinteresse bei Unternehmen und Existenzgründern – auch bei auswärtigen – wecken.

„Wandsbek ist ein sehr guter Standort für die Immobilienwirtschaft“, sagte auch Holger Gnekow, Vorsitzender von City Wandsbek e.V. und Sprecher des BID Wandsbek Markt. Ein Grund dafür ist die hervorragende Erreichbarkeit des Standortes, ganz gleich ob mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch bis zum Hamburger Flughafen würden nur 15 Minuten mit der S-Bahn benötigt. Die Broschüre sei auch ein gutes Aushängeschild, um das Interesse bei Investoren für Wohnen, Dienstleistung und Einzelhandel zu wecken.

Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff betonte ebenfalls, dass es hierdurch gute Impulse für den Bezirk – auch überregional –geben werde. „Aktuell wird an einem Bebauungsplan für das Brauhausviertel, das zwischen Wandsbeker Chaussee und Königsreihe sich befindet, gearbeitet.“ Weiterhin sagte er, dass auch der Neubau des W 1 – Wandsbeker Chaussee 1 (altes C&A-Gebäude) – wird vorangetrieben und der Gedanke an das „Wandsbeker Tor“ als Eingangssituation ist ihm immer noch wichtig. Es gibt viel im Bezirk Wandsbek – nicht nur im Stadtteil Wandsbek – zu entwickeln. Foto: v.l.n.r.: Thomas Ritzenhoff, Andreas Bartmann, Holger Gnekow.

Weitere Infos unter www.hk24.de/wandsbek

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Kommentare

    Anzeige kian fliesen

    Anzeige

    Anzeige Parkettwelt Hamburg

    Anzeige

    Anzeige Steuerberater Peters

    Anzeige

    Anzeige Sperber Kuechen

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    Anzeige Alster Optik

    Anzeige

    der-schuhprinz
    Wandsbek-kulturell