Alle Beiträge von Redaktion online

Nachbarschaft fördern, Zusammenhalt stärken

Auf Antrag der Wandsbeker rot-grünen Koalition hin soll die Pressestelle des Bezirksamts Wandsbek auf den “Tag der Nachbarn” sowie auf die Fördermöglichkeiten für die Durchführung von Nachbarschaftsfesten öffentlich aufmerksam machen. So besteht zum Beispiel die Möglichkeit, Fördergelder für die Miete von Zelten, Tischen oder Bänken beim Bezirksamt zu beantragen.

Nachbarschaften sind ein wichtiger Teil unserer Gemeinschaften und häufig erster sozialer Anlaufpunkt. Nachbarschaftsfeste ermöglichen den Austausch der Bewohner*innen und stärken darüber hinaus das soziale Miteinander. Durch die Förderung von Nachbarschaftsfesten soll nicht nur das bürgerschaftliche Engagement gestärkt, sondern auch die Lebensqualität der Bewohner*innen verbessert werden.

Julia Chiandone, Fraktionsvorsitzende der Grünen Fraktion: „In einer Nachbarschaft ist es entscheidend, über Wohnungen und Generationen hinweg eine Verbindung aufzubauen. Das gelegentliche Feiern mit den Nachbarn schafft eine besondere Verbundenheit. Letztendlich fördert dies nicht nur das Kennenlernen, sondern auch ein Gefühl der Gemeinschaft, das uns alle bereichert. Ich würde mich freuen, wenn dieses Jahr mehr Menschen Feste für ihre Gemeinschaft organisieren und dafür die Bezirklichen Gelder abrufen würden! Denn ein bisschen Nachbarschaftsliebe kann das Leben auf jeden Fall bunter machen!“

Marlies Riebe, stellvertretende Vorsitzende der Wandsbeker SPD-Fraktion: „Gute Nachbarschaften sind eine Grundlage für eine funktionierende Gesellschaft, Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen oder Herkünften, aus verschiedenen Generationen und mit individuellen Lebensentwürfen begegnen sich hier. Das fördert das Zusammenleben, macht das Fremde vertraut und erweitert den eigenen Horizont. Deswegen unterstützen wir sehr gern die Durchführung von Nachbarschaftsfesten.“

Hintergrund

Der “Tag der Nachbarn” wird am 31. Mai zum insgesamt siebten Mal gefeiert. Nachbarschaften sind ein wichtiger unserer lokalen Gemeinschaften und tragen maßgeblich zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts bei.

Nachbarschaftsfeste bieten eine wertvolle Gelegenheit für Bewohnerinnen und Bewohner, unabhängig von Alter, Herkunft oder sozialem Status, miteinander in Kontakt zu treten, sich auszutauschen und gemeinsam Zeit zu verbringen. Durch die Förderung von Nachbarschaftsfesten möchten wir das bürgerschaftliche Engagement stärken und das Wir-Gefühl in Wandsbek weiter ausbauen.

Die Förderung von Nachbarschaftsfesten ist ein wichtiger Schritt, um die Vielfalt unserer Stadtteile zu feiern, die soziale Integration zu fördern und die Lebensqualität für alle Bewohnerinnen und Bewohner zu verbessern. Indem wir Menschen unterschiedlicher Hintergründe und Lebenssituationen zusammenbringen, tragen wir dazu bei, ein lebendiges und inklusives Wandsbek zu gestalten.

Zur Förderung von Nachbarschaftsfesten besteht zum Beispiel die Möglichkeit, kleinere Beträge zum Beispiel für die Miete von Zelten, Schirmen oder Tischen und Bänken, einem Grill oder auch eines Raumes zu beantragen.

Hierfür können Mittel im Rahmen der Förderrichtlinie Freiwilliges Engagement in den Bezirken beim Bezirksamt Wandsbek beantragt werden. Das Antragsformular und das Wandsbeker Verfahren sind auf der Website des Bezirksamtes zu finden (https://www.hamburg.de/wandsbek/buergerschaftliches-engagement/).

Größere Anträge für Nachbarschaftsfeste, wie zum Beispiel Bühnentechnik etc. können über die bezirklichen Sondermittel beantragt werden: https://www.hamburg.de/wandsbek/foerdermittel/sondermittel/

Gartenwissen im Botanischen Sondergarten Wandsbek

Im Botanischen Sondergarten finden wieder Gartenwissen-Vorträge, Führungen und Ausstellungen statt. Eine telefonische Anmeldung unter 040/693 97 34 oder per E-Mail unter sondergarten@wandsbek.hamburg.de ist erforderlich. Für Fragen steht der Leiter des Botanischen Sondergartens, Herr Helge Masch, unter oben genannter Telefonnummer zur Verfügung. Weitere Informationen und Fotos zu allen Angeboten sind zu finden unter www.hamburg.de/wandsbek/veranstaltungen-im-sondergarten/.

Zurzeit werden Gartenwissen-Angebote nur als Präsenz-Veranstaltungen im Botanischen Sondergarten, Walddörferstraße 273, 22047 Hamburg angeboten.

Donnerstag, 25. April 2024 – 18 bis 20 Uhr

Gartenwissen @hortus – Bäume erkennen am Tag des Baumes – mit Helge Masch

Bäume sind überall, an Straßen, in Gärten und Parks und natürlich im Wald. Aber wer kennt heute noch die Namen der Bäume vor der eigenen Haustür? Dieser Rundgang richtet sich an alle, die ihr Wissen über Gehölze erweitern oder auffrischen möchten. Die Namen sowie einfache Erkennungs- und Unterscheidungsmerkmale der wichtigsten Bäume werden vorgestellt. Historische Informationen ergänzen den botanischen Teil der Führung.

Um Anmeldung per Telefon unter 040/693 97 34, per E-Mail unter sondergarten@wandsbek.hamburg.de oder über das Online-Formular https://www.hamburg.de/wandsbek/anmeldung-gartenwissen wird gebeten.

Kosten: 2 Euro – Kinder frei

Samstag, 27. April 2024 – 11 bis 13 Uhr

Gartenwissen @hortus – Vögel im Garten – mit Michael Rademann

Für viele Vögel ist Hamburg wie ein Wald. Sie sehen die Bäume und Wiesen inmitten der Häuserschluchten. Gebäude nehmen die Vögel als Felsen und als mögliche Nistplätze wahr. In Hamburg kommen deshalb ungefähr 150 Vogelarten vor, von denen natürlich auch viele im Botanischen Sondergarten Wandsbek brüten und nach Nahrung suchen. Bei den zweistündigen Wanderungen durch den Botanischen Sondergarten geht es um diese typischen Stadt- und Gartenvögel, wie Amsel, Singdrossel, Zilpzalp, Buntspecht, Heckenbraunelle, Zaunkönig, Kohlmeise, Blaumeise, Gartenbaumläufer und Kleiber. Auch besondere Gäste des Botanischen Sondergartens, wie der Austernfischer und Sperber, können mit etwas Glück beobachtet werden. Die Teilnehmenden erfahren, wie sich die einzelnen Vogelarten anhand ihrer Stimme, Größe, Gestalt und Färbung des Gefieders unterscheiden.

Um Anmeldung per Telefon unter 040/693 97 34, per E-Mail unter sondergarten@wandsbek.hamburg.de oder über das Online-Formular https://www.hamburg.de/wandsbek/anmeldung-gartenwissen wird gebeten.

Kosten: 2 Euro – Kinder frei

Vergabe des Umwelt- und Sozialpreises 2023 des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek

Der Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek vergibt als Auszeichnung für Personen oder Institutionen, die durch besondere Leistungen im Umwelt- oder Sozialbereich in der Region aufgefallen sind, den Umwelt- und Sozialpreis. Der Preis ist mit 400 Euro dotiert, kann aber auch auf mehrere Preisträgerinnen und Preisträger aufgeteilt werden.

Zur Vorbereitung der Entscheidung über die künftigen Preisträgerinnen und Preisträger bittet der Regionalausschuss um die Zusendung schriftlich begründeter Vorschläge bis zum  31.Mai 2024 an die

Geschäftsstelle der Bezirksversammlung Wandsbek, Schloßstraße 60, 22041 Hamburg oder per E-Mail an bezirksversammlung@wandsbek.hamburg.de, Tel. 428 81 3417.

Highlights der VHS Ost im Mai

Detaillierte Informationen zum umfangreichen Programmangebot sind stets aktuell unter www.vhs-hamburg.de zu finden. Das Team der VHS Ost informiert und berät telefonisch unter 040 / 428 853-0 oder per E-Mail unter ost@vhs-hamburg.de.

Die Online-Kurse finden mit ZOOM Meeting statt (www.zoom.us). Der Link zum Kurs wird kurz vor Kursbeginn per E-Mail mitgeteilt (ggf. Spam-Ordner prüfen). Voraussetzungen: PC- und Internetgrundkenntnisse, E-Mail-Adresse, Computer mit Internet-Zugang und ZOOM-App, Kamera, Lautsprecher und Mikrofon.

Sprachkurse

Für Anfänger ohne Vorkenntnisse hat die VHS Ost folgende Kurse im Angebot:

Englisch – ab Sa, 25.5, 10.00-12.15 Uhr, 9 Termine, Online / ZOOM (Kursnr. O15311ROF15 / 127 €)

Spanisch, Intensivkurs – ab Mo., 27.5., 18.00-20.30 Uhr, 8 Termine, VHS Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O15711ROF47 / 148 €)

Portrait zeichnen und modellieren: mein eigenes Bildnis und mein Gegenüber

Im Kurs „Portrait zeichnen und modellieren: mein eigenes Bildnis und mein Gegenüber“ gestalten die Teilnehmenden ein Selbstportrait oder das ihres Gegenübers (Tischnachbar/-in oder Portraitfotos). Den Einstieg machen zeichnerische Skizzen, dabei werden zunächst Details im Gesicht kennengelernt. Im nächsten Schritt modellieren die Teilnehmenden aus Ton. Bei Interesse kann nach den dreidimensionalen Übungen ein gemaltes Portrait begonnen und mit Palettmesser oder Pinseln weitergestaltet werden. Es ist zu beachten, dass Plastiken in diesem Kurs nicht gebrannt werden, sondern durchtrocknen müssen. Mitzubringen sind bitte ein Behälter für den Transport der Plastiken, ein Stofflappen aus Baumwolle (ca. 70x70cm), um den Kopf einzuwickeln und feucht zu halten, Acrylfarben in schwarz, gelb, rot, blau und weiß sowie Pinsel. Es wird eine Materialkostenumlage in Höhe von 15 € für Ton und weitere Materialien eingesammelt.

Termin: Fr., 3.5., 16.00-18.00 Uhr und Sa., 4.5., 11.00-16.00 Uhr, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O10270ROF13 / 63 €)

Wie falte ich einen Kranich? – Origami-Tiere aus Papier

Das Papierfalten besitzt in Japan eine lange Tradition, aus nur einem Blatt entstehen wundervolle Dinge. In diesem VHS-Workshop „Wie falte ich einen Kranich? – Origami-Tiere aus Papier“ geht es um große und kleine Tiere. Sei es ein Kranich – in Japan ein Symbol für langes Leben und Glück – oder eine kleine Raupe. Die Teilnehmenden erlernen die Grundlagen dieser Papierfalttechnik und wie mit wenigen Handgriffen schöne Objekte gestaltet werden. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Pro Person wird eine zusätzliche Kostenumlage von 3,50 € eingesammelt. Mitzubringen sind bitte Stifte, Bleistift, Schere, Lineal, Klebestift und Klebefilm. Dieser Workshop ist für Erwachsende sowie Teilnehmende ab neun Jahren geeignet. Kinder und Jugendliche zahlen 50% des Kursentgelts. Die Schüler/-innenermäßigung von 50% muss bei Anmeldung aktiv angegeben/nachgewiesen werden.

Termin: Sa., 4.5., 13.00-16.45 Uhr, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O10194ROF05 / 31 €)

Filmen mit dem iPhone – So geht’s

Eine denkmalgeschützte Villa, das Mahnmal „Weiße Rose“, märchenhafte Bäche und vieles mehr – das alles bietet Volksdorf. Und wie passt das alles in einen Film? Beispiele gibt dieser 2-tägige VHS-Kurs „Filmen mit dem iPhone – So geht’s“. Die schönsten Motive liefern den Inhalt für einen Film, der gemeinsam gedreht und geschnitten wird. Teilnehmende lernen alles über die Bildsprache, Filmtricks und sonstige Kameraeinstellungen. Das iPhone ist eine hochwertige Kamera, die bei neueren Exemplaren sogar höchste Qualitätsstufen bietet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mitzubringen sind bitte ein eigenes iPhone mit viel Speicherplatz und Ladegerät, falls vorhanden einen Zusatz-Akku (Powerbank).

Termin: Sa., 4.5., 10.30-17.30 Uhr und So., 5.5., 11.00-16.00 Uhr, Ohlendorff’sche Villa, Im Alten Dorfe 28 (Kursnr. O11010ROA25 / 143 €)

Pilates & Beckenboden

Pilates ist ein ruhiges Körpertraining, das der Kräftigung dient, primär von Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur. Vor allem werden die tiefliegenden Muskelgruppen angesprochen, die eine wichtige Funktion für die Stabilisation unseres Körpers und unsere Körperhaltung haben. Bewegung und Atmung werden kombiniert und eine verbesserte Wahrnehmung, Kräftigung und Entspannung der Beckenbodenmuskulatur fokussiert. Theoretisch und praktisch erhalten die Teilnehmenden in diesem VHS-Kurs „Pilates & Beckenboden“ einen umfassenden Einblick, sowie Anregungen und Tipps zum Verhalten im Alltag. Die Teilnehmenden werden gebeten für diesen Kurs bequeme Kleidung und Sportschuhe zu tragen und eine Gymnastikmatte / weiche Unterlage sowie etwas zu trinken bereitzuhalten.

Termin: ab Mo., 6.5., 18.45-20.15 Uhr, 9 Termine, Online / ZOOM (Kursnr. O18210ROF28 / 99 €)

Bauch – Beine – Rücken – Po

Ein gelenkschonendes Fitnessprogramm zu Musik, das den ganzen Körper beansprucht, ihn in Form und in Schwung bringt. Der Schwerpunkt in diesem Kurs liegt auf der Kräftigung der Bauch-, Gesäß-, Oberschenkel- und Rückenmuskulatur. Nach einem dynamischen Ausdauer- und Koordinationsteil folgen Kräftigungsübungen im Stand und am Boden. Ein abschließendes Dehnungsprogramm und eine Entspannung lassen die Stunde ausklingen. Mitzubringen sind bitte Sportkleidung, Hallenturn-/Gymnastikschuhe, ein großes Handtuch zum Bedecken der Matte und etwas zu trinken.

Termin: ab Fr., 17.5., 9.15-10.45 Uhr, 8 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O18232ROF11 / 83 €)

Brushpen malt Buchstaben: Arabische Kalligrafie für Anfänger/-innen

Arabische Kalligrafie ist eine traditionelle Kunstform, die die Schönheit und Ausdruckskraft der arabischen Schriftzeichen betont. Sie ist eng mit der arabischen Schrift verbunden. Im Kurs „Brushpen malt Buchstaben: Arabische Kalligrafie für Anfänger/-innen“ lernen die Teilnehmenden arabische Buchstaben und Wörter kennen, mit denen sie kreativ und künstlerisch weiterarbeiten können. Zur Einführung werden keine Pinsel, sondern Brushpen verwendet und schöne Papiere, Postkarten und Poster erstellt. Mitzubringen sind bitte Kalligrafie-Stifte, Brushpen, Papier (Kalligrafiepapier), Lineal und Bleistifte. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Termin: ab Mo., 27.5., 18.00-19.30 Uhr, 4 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O10190ROF01 / 36 €)

Klavierspielen: Boogie Woogie Basics – Stufe 1 für Wiedereinsteiger

Dieser Kurs richtet sich an alle Musikbegeisterten, die einen Einstieg in Boggie Woogie auf dem Klavier finden möchten. Es wird auf die einzelnen Bestandteile von Boogie Woogie geschaut: Von Bassfiguren, Riffs, Melodien und Akkorden, sodass die grundlegenden Merkmale spielend erlernt werden können. Zu Beginn kann die Rhythmik herausfordernd sein, aber eines ist klar: Boogie Woogie macht vor allem Spaß!

Für die Teilnahme am Kurs wird ein Keyboard, Klavier oder E-Piano benötigt. Es ist darauf zu achten, dass man den Spielenden und das Instrument gut in der Videokonferenz sehen kann, damit die Kursleitung gegebenenfalls korrigieren kann. Bestenfalls ist der Laptop mit Kamera seitlich neben dem Instrument platziert. Der Kurs eignet sich für Wiedereinsteiger und Klavierspieler mit Vorkenntnissen.

Termin: ab Mo., 27.5., 16.45-18.15 Uhr, 7 Termine, Online / ZOOM (Kursnr. O10749ROF15 / 79 €)

Qigong und Taijiquan am Abend im Jakobipark

Qigong und Taijiquan verbinden Körperbewegung, Atmung, innere Aufmerksamkeit und Vorstellungskraft miteinander. Die langsamen, fließenden Bewegungen sollen Fehlhaltungen verbessern und können Selbstheilungskräfte stärken. Die Übungen des Qigong dienen auch als Grundlage zum Erlernen von Taijiquan, dessen komplexere Bewegungsabläufe ursprünglich der Kampfkunst entstammen.

Der Kurs findet bei jedem Wetter, außer bei Starkregen, draußen statt. Bei zu schlechtem Wetter wird der Kurs abgesagt. Bitte hierfür möglichst bei der Anmeldung eine Mobiltelefonnummer und/oder E-Mail-Adresse angeben. Mitzubringen sind bitte leichte Turnschuhe und bequeme, dem Wetter entsprechende Kleidung.

Termin: ab Mo., 27.5., 18.00-19.30 Uhr, 7 Termine, Treffpunkt: Jakobipark, vor der Bulgarischen Kirche, Wandsbeker Chaussee 192 (Kursnr. O18177ROW12 / 77 €)

Klöppeln – ein Kunsthandwerk – für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene

Seit Jahrhunderten begeistert die faszinierende Welt der Klöppelspitze mit ihrer filigranen Schönheit und Komplexität der Muster Modeinteressierte und Kunsthandwerker/-innen. Mit dem Erlernen und Anwenden der Klöppeltechnik wird nicht nur ein wichtiges kulturelles Erbe bewahrt, sie bietet auch eine Vielzahl kreativer Ausdrucksmöglichkeiten. In diesem Kurs ist auch die Geschichte und Bedeutung der Klöppelspitze von zentraler Bedeutung. Zudem erwarten die Teilnehmenden individuelle praktische Anleitungen und Techniken, Tipps und Tricks aus der Praxis, Unterstützung bei der Planung und Fortsetzung eigener Projekte. Es werden die Grundtechnik verschiedener Spitzen erlernt und Bilder, Kragen oder Randspitzen gefertigt. Für Anfänger/-innen ohne Klöppelausstattung werden die erforderlichen Materialien kostenlos zur Verfügung gestellt.

Termin: ab Mi., 29.5., 18.30-20.45 Uhr, 7 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O10459ROF04 / 103 €)

Erste Schritte am PC, Computerkurs für Ältere

Im Kurs „Erste Schritte am PC, Computerkurs für Ältere“ werden in ruhigem Lerntempo grundlegende Computerkenntnisse erworben. Anhand zahlreicher Beispiele und Übungen lernen die Teilnehmenden den Umgang mit dem PC kennen: Ziel des Kurses ist es, systematisches Grundwissen zu vermitteln und typische Arbeitsabläufe am Computer zu beherrschen. Zu den Inhalten gehören der Umgang mit Maus und Tastatur, Grundlagen von Windows, Texteingabe und einfache Textgestaltung, das Einfügen von Bildern in Word-Dokumente und der Umgang mit digitalen Fotos. Zudem wird auch erlernt, wie Texte und Bilder gedruckt, gespeichert, geöffnet und verwaltet werden sowie die Grundlagen des Internets und der E-Mail-Kommunikation. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig

Termin: ab Mi., 29.5., 9.30-12.30 Uhr, 6 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O12119ROF07 / 171 €)

Einblicke in die Vielfalt der Arabischen Welt: Schrift, Religion, Kultur und Alltag

Die arabische Welt ist groß und vielfältig. Im Kurs erhalten die Teilnehmenden Einblicke in die Kulturen, Traditionen, Religionen und das Alltagsleben im arabischen Raum. Im Fokus stehen dabei das Land Marokko, der Islam mit seinen verschiedenen Herausforderungen sowie die Sprache. Über 700 Millionen Menschen sprechen Arabisch als Mutter- oder Zweitsprache – auch hierzulande. Es werden neben vielen Informationen über die arabische Welt auch etwas über die Schrift, die Buchstaben und erste einfache Sätze etwa zur Begrüßung und zum Abschied erlernt.

Termin: ab Mi., 29.5., 18.00-19.30 Uhr, 4 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O13400ROF19 / 29 €

Yoga für den Rücken

Es zieht und schmerzt schon bei kleinen Bewegungen im Rücken? Meist sind Verspannungen, mangelnde Stabilität und Stress die Hauptursachen für Rückenschmerzen. Mit Yoga wird der Rücken aktiviert: Die Muskulatur wird gedehnt und gekräftigt und so die Beweglichkeit der Wirbelsäule gefördert. Entspannungs- und Atemtechniken fördern eine Tiefenentspannung. Mit sanften, aber wirkungsvollen Übungen wird ein ganzheitliches Körpergefühl entwickelt, damit der Rücken wieder aufatmen kann und den Körper kraftvoll und entspannt durchs Leben trägt. Mitzubringen sind bitte bequeme Kleidung, ein großes Handtuch zum Bedecken der Matte, eine Decke, warme Socken und etwas zu trinken.

Termin: ab Fr., 31.5., 14.30-16.00 Uhr, 7 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O18181ROF50 / 77 €)

Neuer barrierefreier Zugang im Bezirksamt Wandsbek umgesetzt

Das Bezirksamt Wandsbek hat einen weiteren Meilenstein zum barrierefreien Zugang für Bürgerinnen und Bürger geschaffen. Für blinde und sehbehinderte Menschen wurde ein Orientierungs- und Leitsystem umgesetzt. Bezirkssenatorin Katharina Fegebank und Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff haben es am Montag vorgestellt.

Damit Empfang, Informationsschalter und der Hamburg Service vor Ort für Einwohnerangelegenheiten sowie die Zahlstelle auch für sehbehinderte Menschen einfacher erreichbar ist, wurde im Eingangsbereich des Hauptgebäudes in der Schloßstraße 60 eine Sauberlaufzone mit eingearbeiteten visuellen und taktilen Leitelementen verlegt. Diese Maßnahme ermöglicht einen barrierefreien Zugang zum Gebäude und ist damit eine Hilfestellung, damit möglichst alle Hamburgerinnen und Hamburger Behördengänge besser eigenständig erledigen können. Im Vorfeld dieser Maßnahme waren umfangreiche Bodensanierungsarbeiten nötig. Hierbei wurde der komplette Untergrund erneuert und mit neuen Fliesen ausgestattet.

Für die Umsetzung wurden rund 20.000 Euro aus dem Quartiersfonds sowie rund 10.600 Euro aus dem Inklusionsfonds zur Verfügung gestellt.

Katharina Fegebank, Bezirkssenatorin: „Jede Verbesserung der Inklusion ist eine Investition in unsere Zukunft. Mit dem taktilen Leitsystem gestaltet das Bezirksamt Wandsbek seinen Service für alle Hamburgerinnen und Hamburger offen und inklusiv. Ein wichtiger Schritt, damit auch Menschen mit Sehbehinderung das volle Angebot an Dienstleistungen wahrnehmen können. Ich danke allen Beteiligten und gratuliere zu diesem erfolgreichen Projekt.“

Finanzsenator Dr. Andreas Dressel: „In Hamburg ist unser Anspruch, die Anlaufstellen der Verwaltung für alle Bürgerinnen und Bürger zugänglich zu machen. Das kann eben auch mit visuellen und taktilen Leitelementen wie hier im Wandsbeker Bezirksamt vorangebracht werden. Gut, dass wir auch mit dem Quartiersfonds dazu beitragen können, das Bezirksamt Wandsbek barrierefreier zu gestalten.“

Thomas Ritzenhoff, Bezirksamtsleiter Wandsbek: „Mit dem neuen taktilen Leitsystem hat das Bezirksamt Wandsbek einen weiteren Meilenstein zum barrierefreien Zugang für Bürgerinnen und Bürger geschaffen. Das Ziel bei barrierefreien Maßnahmen muss immer sein, dass beeinträchtigte Menschen ohne fremde Hilfe an der Gesellschaft und am Leben teilnehmen können. Mit der aktuellen Maßnahme gewähr-leisten wir, dass Betroffene sicher vom ersten Schritt vor dem Gebäude in das Gebäude bis hin zum Infoschalter und zur Zahlstelle gelangen.“

Ulrike Kloiber, Senatskoordinatorin für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen: „Barrierefreie Zugänglichkeit von öffentlichen Gebäuden ist eine wesentliche Voraussetzung, damit Menschen mit Behinderungen mit der gleichen Selbstverständlichkeit wie Menschen ohne Behinderungen unabhängig und selbstständig ihren Weg zu ihren Erledigungen vor Ort nachgehen können. Orientierungsmöglichkeiten im 2-Sinne Prinzip sind dafür genauso wichtig wie z. B. stufenlose Wege, ausreichende Durchgangsbreiten oder gut erreichbare Bedienelemente und barrierefreie Kommunikation. Ich freue mich daher sehr, dass dieses Bewusstsein um Barrierefreiheit immer mehr Einzug in den Behörden erhält.“

Foto (v.l.n.r.): Christine Schmidt, Inklusionsbeirat Wandsbek, Ulrike Kloiber, Senatskoordinatorin für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, Bezirkssenatorin Katharina Fegebank, Thomas Ritzenhoff, Bezirksamtsleiter Wandsbek

Bildrechte: Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke

Kunstausstellung „Natur“

Ausstellung der Gesellschaft der Lichtbildfreunde Hamburg-Wandsbek e.V. vom 2. Mai bis 31. Mai 2024

 

Unter dem Motto „Natur“ stellen die Fotografinnen und Fotografen der Gesellschaft der Lichtbildfreunde Hamburg-Wandsbek e.V. Fotos aus, die einerseits die Vielfalt der belebten Natur, wie Pflanzen und Tiere, aber andererseits auch der unbelebten Natur, wie Gebirge und raue Felsküsten, zeigen. Besonders faszinieren die Fotografinnen und Fotografen dabei die unerschöpflichen Möglichkeiten, die die Natur für die Fotografie bietet.

Die Bilder stammen von Reisen und Ausflügen oder wurden in der eigenen Umgebung oder sogar vor der eigenen Haustür aufgenommen.

Eröffnung: Im Beisein der Fotografinnen und Fotografen eröffnet Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff die Ausstellung am Montag, den 6. Mai 2024, um 16:30 Uhr im Bezirksamt Wandsbek. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Im Zeitraum vom 2. Mai bis 31. Mai 2024 wird die Ausstellung im Bezirksamt Wandsbek, Schloßstraße 60 auf der Ausstellungsfläche im 2. Obergeschoss gezeigt und ist montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Am letzten Ausstellungstag schließt die Ausstellung abbaubedingt früher. Der Zugang zu der Ausstellungsfläche ist barrierefrei.

Abfuhr einen Tag später als üblich

Am Tag der Arbeit (Mi., 1. Mai) und an Christi Himmelfahrt (Do., 9. Mai) macht auch die Müllabfuhr Pause. Deshalb verschieben sich die Leerungen danach auf einen Tag später als üblich. Für die Freitage ist ersatzweise an den Sonnabenden Abfuhr. Die zwölf Hamburger Recyclinghöfe bleiben an den Feiertagen geschlossen.

Alle Abfuhrverschiebungen wegen Feiertagen sind auf der SRH-Website zu finden. Wer die Abfuhrtermine nie verpassen will, abonniert am besten den Abfuhrkalender der SRH unter www.stadtreinigung.hamburg/abfuhrkalender.

Die Abfuhrverschiebungen für schwarze Restmüll-, grüne Bio- und blaue Papiertonnen sowie für gelbe Wertstofftonnen und -säcke im Überblick:

üblicher Termin verschoben auf
Tag der Arbeit, Mittwoch 01.05.2024 Donnerstag 02.05.2024
Donnerstag 02.05.2024 Freitag 03.05.2024
Freitag 03.05.2024 Sonnabend 04.05.2024
üblicher Termin verschoben auf
Chr. Himmelfahrt, Donnerstag 09.05.2024 Freitag 10.05.2024
Freitag 10.05.2024 Sonnabend 11.05.2024

Neue Ausstellung im Duvenstedter BrookHus: „BIRDS – Die Schönheit der Vögel“

NABU Hamburg zeigt vom 4. Mai bis 9. Juni 2024 Naturfotografien von Wolfgang Schlueter / Jetzt für Vernissage am 5. Mai anmelden!

Der NABU Hamburg präsentiert im Duvenstedter BrookHus von Samstag, 4. Mai bis zum Sonntag, 9. Juni 2024 die Fotoausstellung „BIRDS – Die Schönheit der Vögel“. Zu sehen sind beeindruckende Bilder des Naturfotografen Wolfgang Schlueter, der auch zur Vernissage am Sonntag, 5. Mai ab 12 Uhr anwesend sein wird. Für die Vernissage ist eine Anmeldung erforderlich.

„Die Fotos von Wolfgang Schlueter haben das gewisse Etwas. Nicht umsonst ist Schlueter Mitglied in der Gesellschaft für Naturfotografie (GDT) – seine Motive schaffen es auf wunderbare Art und Weise, die Schönheit und Vielfalt unserer Vogelwelt darzustellen und laden zum Staunen ein“, freut sich NABU-Umweltbildungsreferent Guido Teenck. Neben der Ausstellung ist das BrookHus auch in diesem Jahr wieder der ideale Ausgangspunkt für Touren durch die angrenzenden Naturschutzgebiete Duvenstedter Brook und Wohldorfer Wald. Die Mitarbeiter*innen des NABU helfen bei Fragen aller Art gern weiter, darüber hinaus gibt es umfangreiche Informationen sowie interaktive Stationen, um die Tier- und Pflanzenwelt der Umgebung kennenzulernen. Vorträge und wechselnde Kunstausstellungen runden das Angebot ab.

Zur Ausstellung: Die Schönheit der Vögel hat Natur- und Tierfotograf Wolfgang Schlueter schon immer begeistert. Daher widmet er seine neue Ausstellung im BrookHus dieses Mal ausschließlich der Gattung der Vögel. Aber nicht nur die Schönheit fasziniert ihn, sondern auch die enorme Artenvielfalt, der melodische Gesang, das filigrane Gefieder, die Eleganz im Flug und die Fähigkeit des Vogelzugs über tausende Kilometer. Zu sehen sein werden neue Tierfotos aus unserer heimischen, nordeuropäischen Vogelwelt. Faszinierende Bilder von Seeadlern, Eulen, Käuzen, Basstölpeln, und den unterschiedlichsten seltenen Vogelarten, die bei uns heimisch geworden sind. Mit dabei sind auch die Bienenfresser, die durch den Klimawandel immer weiter nördlich zu finden sind. Oder der Wiedehopf, der bei uns im Norden schon fast ausgestorben war. Außerdem auch noch eine Verwandte von Hedwig, der Schneeeule von Harry Potter.

Die Ausstellung läuft vom 4. Mai bis zum 9. Juni. Am Sonntag, 5. Mai wird Wolfgang Schlueter zur Vernissage ab 12 Uhr persönlich anwesend sein und Fragen zu seinen Werken beantworten. Für die Vernissage ist eine Anmeldung erforderlich unter www.NABU-Hamburg.de/anmeldung. Die Ausstellung kann ansonsten während der regulären Öffnungszeiten besucht werden. Diese sind im Mai und Juni jeweils von Dienstag bis Freitag von 13:30 bis 17 Uhr sowie am Samstag, Sonntag und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist jeweils frei. Alle Infos: www.NABU-Hamburg.de/brookhus    

Foto: Wolfgang Schlüter

Fly-Fishing-Event: Unterhaltung für die ganze Familie

Fly-Fishing für Könner und Ungeübte – ein Erlebnis in natürlicher Umgebung! Fliegenwerfen und Fliegenbinden mit Fachleuten live erleben! Equipment vor Ort testen – Spezialisten persönlich befragen!

Das Event ist am 21.4.24 im Strandbad Farmsen, Neusurenland  67, 22159 Hamburg. Erwachsenbe € 5,-, Kinder frei. Hunde bitte anleinen.

www.fly-fishing-event.com, facebook: fly-fishing event

Fachvorträge: Ralf Kanstorf: Lachse und Meerforellen in dänischen Auen und Niclas Herbst MdEP: Fischen und Angeln in Europa.

Für die Fliegenfischer wird eine Produktneuheit vorgestellt, es kommt ein Spezialist aus Dänemark der Wurftechniken vorstellt und nicht zu vegessen Franziska Hoppermann MdB (CDU) für die Eröffnung. Die Glücksfischer kümmern sich um die Kleinen

Highlights der VHS Ost im Mai

Detaillierte Informationen zum umfangreichen Programmangebot sind stets aktuell unter www.vhs-hamburg.de zu finden. Das Team der VHS Ost informiert und berät telefonisch unter 040 / 428 853-0 oder per E-Mail unter ost@vhs-hamburg.de.

Die Online-Kurse finden mit ZOOM Meeting statt (www.zoom.us). Der Link zum Kurs wird kurz vor Kursbeginn per E-Mail mitgeteilt (ggf. Spam-Ordner prüfen). Voraussetzungen: PC- und Internetgrundkenntnisse, E-Mail-Adresse, Computer mit Internet-Zugang und ZOOM-App, Kamera, Lautsprecher und Mikrofon.

Sprachkurse

Für Anfänger ohne Vorkenntnisse hat die VHS Ost folgende Kurse im Angebot:

Englisch – ab Sa, 25.5, 10.00-12.15 Uhr, 9 Termine, Online / ZOOM (Kursnr. O15311ROF15 / 127 €)

Spanisch, Intensivkurs – ab Mo., 27.5., 18.00-20.30 Uhr, 8 Termine, VHS Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O15711ROF47 / 148 €)

Portrait zeichnen und modellieren: mein eigenes Bildnis und mein Gegenüber

Im Kurs „Portrait zeichnen und modellieren: mein eigenes Bildnis und mein Gegenüber“ gestalten die Teilnehmenden ein Selbstportrait oder das ihres Gegenübers (Tischnachbar/-in oder Portraitfotos). Den Einstieg machen zeichnerische Skizzen, dabei werden zunächst Details im Gesicht kennengelernt. Im nächsten Schritt modellieren die Teilnehmenden aus Ton. Bei Interesse kann nach den dreidimensionalen Übungen ein gemaltes Portrait begonnen und mit Palettmesser oder Pinseln weitergestaltet werden. Es ist zu beachten, dass Plastiken in diesem Kurs nicht gebrannt werden, sondern durchtrocknen müssen. Mitzubringen sind bitte ein Behälter für den Transport der Plastiken, ein Stofflappen aus Baumwolle (ca. 70x70cm), um den Kopf einzuwickeln und feucht zu halten, Acrylfarben in schwarz, gelb, rot, blau und weiß sowie Pinsel. Es wird eine Materialkostenumlage in Höhe von 15 € für Ton und weitere Materialien eingesammelt.

Termin: Fr., 3.5., 16.00-18.00 Uhr und Sa., 4.5., 11.00-16.00 Uhr, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O10270ROF13 / 63 €)

Wie falte ich einen Kranich? – Origami-Tiere aus Papier

Das Papierfalten besitzt in Japan eine lange Tradition, aus nur einem Blatt entstehen wundervolle Dinge. In diesem VHS-Workshop „Wie falte ich einen Kranich? – Origami-Tiere aus Papier“ geht es um große und kleine Tiere. Sei es ein Kranich – in Japan ein Symbol für langes Leben und Glück – oder eine kleine Raupe. Die Teilnehmenden erlernen die Grundlagen dieser Papierfalttechnik und wie mit wenigen Handgriffen schöne Objekte gestaltet werden. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Pro Person wird eine zusätzliche Kostenumlage von 3,50 € eingesammelt. Mitzubringen sind bitte Stifte, Bleistift, Schere, Lineal, Klebestift und Klebefilm. Dieser Workshop ist für Erwachsende sowie Teilnehmende ab neun Jahren geeignet. Kinder und Jugendliche zahlen 50% des Kursentgelts. Die Schüler/-innenermäßigung von 50% muss bei Anmeldung aktiv angegeben/nachgewiesen werden.

Termin: Sa., 4.5., 13.00-16.45 Uhr, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O10194ROF05 / 31 €)

Filmen mit dem iPhone – So geht’s

Eine denkmalgeschützte Villa, das Mahnmal „Weiße Rose“, märchenhafte Bäche und vieles mehr – das alles bietet Volksdorf. Und wie passt das alles in einen Film? Beispiele gibt dieser 2-tägige VHS-Kurs „Filmen mit dem iPhone – So geht’s“. Die schönsten Motive liefern den Inhalt für einen Film, der gemeinsam gedreht und geschnitten wird. Teilnehmende lernen alles über die Bildsprache, Filmtricks und sonstige Kameraeinstellungen. Das iPhone ist eine hochwertige Kamera, die bei neueren Exemplaren sogar höchste Qualitätsstufen bietet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mitzubringen sind bitte ein eigenes iPhone mit viel Speicherplatz und Ladegerät, falls vorhanden einen Zusatz-Akku (Powerbank).

Termin: Sa., 4.5., 10.30-17.30 Uhr und So., 5.5., 11.00-16.00 Uhr, Ohlendorff’sche Villa, Im Alten Dorfe 28 (Kursnr. O11010ROA25 / 143 €)

Pilates & Beckenboden

Pilates ist ein ruhiges Körpertraining, das der Kräftigung dient, primär von Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur. Vor allem werden die tiefliegenden Muskelgruppen angesprochen, die eine wichtige Funktion für die Stabilisation unseres Körpers und unsere Körperhaltung haben. Bewegung und Atmung werden kombiniert und eine verbesserte Wahrnehmung, Kräftigung und Entspannung der Beckenbodenmuskulatur fokussiert. Theoretisch und praktisch erhalten die Teilnehmenden in diesem VHS-Kurs „Pilates & Beckenboden“ einen umfassenden Einblick, sowie Anregungen und Tipps zum Verhalten im Alltag. Die Teilnehmenden werden gebeten für diesen Kurs bequeme Kleidung und Sportschuhe zu tragen und eine Gymnastikmatte / weiche Unterlage sowie etwas zu trinken bereitzuhalten.

Termin: ab Mo., 6.5., 18.45-20.15 Uhr, 9 Termine, Online / ZOOM (Kursnr. O18210ROF28 / 99 €)

Bauch – Beine – Rücken – Po

Ein gelenkschonendes Fitnessprogramm zu Musik, das den ganzen Körper beansprucht, ihn in Form und in Schwung bringt. Der Schwerpunkt in diesem Kurs liegt auf der Kräftigung der Bauch-, Gesäß-, Oberschenkel- und Rückenmuskulatur. Nach einem dynamischen Ausdauer- und Koordinationsteil folgen Kräftigungsübungen im Stand und am Boden. Ein abschließendes Dehnungsprogramm und eine Entspannung lassen die Stunde ausklingen. Mitzubringen sind bitte Sportkleidung, Hallenturn-/Gymnastikschuhe, ein großes Handtuch zum Bedecken der Matte und etwas zu trinken.

Termin: ab Fr., 17.5., 9.15-10.45 Uhr, 8 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O18232ROF11 / 83 €)

Brushpen malt Buchstaben: Arabische Kalligrafie für Anfänger/-innen

Arabische Kalligrafie ist eine traditionelle Kunstform, die die Schönheit und Ausdruckskraft der arabischen Schriftzeichen betont. Sie ist eng mit der arabischen Schrift verbunden. Im Kurs „Brushpen malt Buchstaben: Arabische Kalligrafie für Anfänger/-innen“ lernen die Teilnehmenden arabische Buchstaben und Wörter kennen, mit denen sie kreativ und künstlerisch weiterarbeiten können. Zur Einführung werden keine Pinsel, sondern Brushpen verwendet und schöne Papiere, Postkarten und Poster erstellt. Mitzubringen sind bitte Kalligrafie-Stifte, Brushpen, Papier (Kalligrafiepapier), Lineal und Bleistifte. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Termin: ab Mo., 27.5., 18.00-19.30 Uhr, 4 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O10190ROF01 / 36 €)

Klavierspielen: Boogie Woogie Basics – Stufe 1 für Wiedereinsteiger

Dieser Kurs richtet sich an alle Musikbegeisterten, die einen Einstieg in Boggie Woogie auf dem Klavier finden möchten. Es wird auf die einzelnen Bestandteile von Boogie Woogie geschaut: Von Bassfiguren, Riffs, Melodien und Akkorden, sodass die grundlegenden Merkmale spielend erlernt werden können. Zu Beginn kann die Rhythmik herausfordernd sein, aber eines ist klar: Boogie Woogie macht vor allem Spaß!

Für die Teilnahme am Kurs wird ein Keyboard, Klavier oder E-Piano benötigt. Es ist darauf zu achten, dass man den Spielenden und das Instrument gut in der Videokonferenz sehen kann, damit die Kursleitung gegebenenfalls korrigieren kann. Bestenfalls ist der Laptop mit Kamera seitlich neben dem Instrument platziert. Der Kurs eignet sich für Wiedereinsteiger und Klavierspieler mit Vorkenntnissen.

Termin: ab Mo., 27.5., 16.45-18.15 Uhr, 7 Termine, Online / ZOOM (Kursnr. O10749ROF15 / 79 €)

Qigong und Taijiquan am Abend im Jakobipark

Qigong und Taijiquan verbinden Körperbewegung, Atmung, innere Aufmerksamkeit und Vorstellungskraft miteinander. Die langsamen, fließenden Bewegungen sollen Fehlhaltungen verbessern und können Selbstheilungskräfte stärken. Die Übungen des Qigong dienen auch als Grundlage zum Erlernen von Taijiquan, dessen komplexere Bewegungsabläufe ursprünglich der Kampfkunst entstammen.

Der Kurs findet bei jedem Wetter, außer bei Starkregen, draußen statt. Bei zu schlechtem Wetter wird der Kurs abgesagt. Bitte hierfür möglichst bei der Anmeldung eine Mobiltelefonnummer und/oder E-Mail-Adresse angeben. Mitzubringen sind bitte leichte Turnschuhe und bequeme, dem Wetter entsprechende Kleidung.

Termin: ab Mo., 27.5., 18.00-19.30 Uhr, 7 Termine, Treffpunkt: Jakobipark, vor der Bulgarischen Kirche, Wandsbeker Chaussee 192 (Kursnr. O18177ROW12 / 77 €)

Klöppeln – ein Kunsthandwerk – für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene

Seit Jahrhunderten begeistert die faszinierende Welt der Klöppelspitze mit ihrer filigranen Schönheit und Komplexität der Muster Modeinteressierte und Kunsthandwerker/-innen. Mit dem Erlernen und Anwenden der Klöppeltechnik wird nicht nur ein wichtiges kulturelles Erbe bewahrt, sie bietet auch eine Vielzahl kreativer Ausdrucksmöglichkeiten. In diesem Kurs ist auch die Geschichte und Bedeutung der Klöppelspitze von zentraler Bedeutung. Zudem erwarten die Teilnehmenden individuelle praktische Anleitungen und Techniken, Tipps und Tricks aus der Praxis, Unterstützung bei der Planung und Fortsetzung eigener Projekte. Es werden die Grundtechnik verschiedener Spitzen erlernt und Bilder, Kragen oder Randspitzen gefertigt. Für Anfänger/-innen ohne Klöppelausstattung werden die erforderlichen Materialien kostenlos zur Verfügung gestellt.

Termin: ab Mi., 29.5., 18.30-20.45 Uhr, 7 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O10459ROF04 / 103 €)

Erste Schritte am PC, Computerkurs für Ältere

Im Kurs „Erste Schritte am PC, Computerkurs für Ältere“ werden in ruhigem Lerntempo grundlegende Computerkenntnisse erworben. Anhand zahlreicher Beispiele und Übungen lernen die Teilnehmenden den Umgang mit dem PC kennen: Ziel des Kurses ist es, systematisches Grundwissen zu vermitteln und typische Arbeitsabläufe am Computer zu beherrschen. Zu den Inhalten gehören der Umgang mit Maus und Tastatur, Grundlagen von Windows, Texteingabe und einfache Textgestaltung, das Einfügen von Bildern in Word-Dokumente und der Umgang mit digitalen Fotos. Zudem wird auch erlernt, wie Texte und Bilder gedruckt, gespeichert, geöffnet und verwaltet werden sowie die Grundlagen des Internets und der E-Mail-Kommunikation. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig

Termin: ab Mi., 29.5., 9.30-12.30 Uhr, 6 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O12119ROF07 / 171 €)

Einblicke in die Vielfalt der Arabischen Welt: Schrift, Religion, Kultur und Alltag

Die arabische Welt ist groß und vielfältig. Im Kurs erhalten die Teilnehmenden Einblicke in die Kulturen, Traditionen, Religionen und das Alltagsleben im arabischen Raum. Im Fokus stehen dabei das Land Marokko, der Islam mit seinen verschiedenen Herausforderungen sowie die Sprache. Über 700 Millionen Menschen sprechen Arabisch als Mutter- oder Zweitsprache – auch hierzulande. Es werden neben vielen Informationen über die arabische Welt auch etwas über die Schrift, die Buchstaben und erste einfache Sätze etwa zur Begrüßung und zum Abschied erlernt.

Termin: ab Mi., 29.5., 18.00-19.30 Uhr, 4 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O13400ROF19 / 29 €)

Yoga für den Rücken

Es zieht und schmerzt schon bei kleinen Bewegungen im Rücken? Meist sind Verspannungen, mangelnde Stabilität und Stress die Hauptursachen für Rückenschmerzen. Mit Yoga wird der Rücken aktiviert: Die Muskulatur wird gedehnt und gekräftigt und so die Beweglichkeit der Wirbelsäule gefördert. Entspannungs- und Atemtechniken fördern eine Tiefenentspannung. Mit sanften, aber wirkungsvollen Übungen wird ein ganzheitliches Körpergefühl entwickelt, damit der Rücken wieder aufatmen kann und den Körper kraftvoll und entspannt durchs Leben trägt. Mitzubringen sind bitte bequeme Kleidung, ein großes Handtuch zum Bedecken der Matte, eine Decke, warme Socken und etwas zu trinken.

Termin: ab Fr., 31.5., 14.30-16.00 Uhr, 7 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. O18181ROF50 / 77 €)